Der Ellbogen, eine verheerende Waffe in der Selbstverteidigung

Anzeige
Empi-uchi (Ellbogenstoß) von oben nach unten gegen zwei Klinker
Unter den vielen Techniken, die man im Karate und im Taekwon-do übt und versucht, zur Perfektion zu bringen, ist die Ellbogentechnik, der Ellbogenstoß Empi-uch, wohl die stärkste und wirkungsvollste.

Im sportlichen Karate-Kumite verboten, dient diese Technik allein der Selbstverteidigung und besitzt verheerende Folgen.

Ein Karate, welches Bruch- und Schlagtests ignoriert ... sagte einmal der Karate-Pionier und Großmeister Oyama ... ist wie ein Baum, der keine Früchte trägt.

Erlernen kann es jede(r), es braucht allerdings Zeit, Üben, Üben und nochmals Üben über Jahre und Jahrzehnte.

(Kampfkunstakademie ZEN, Heuvens/Storm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.