Bürgerschützen suchen Nachfolger für König Christoph I.

Wann? 01.09.2013 14:15 Uhr

Wo? Haus Vehreschild, Kalkarer Straße 20, 47551 Bedburg-Hau DE
Anzeige
Bedburg-Hau: Haus Vehreschild |

Die Kirmes mit Königschiessen und Schützenfest ist am Niederrhein ein Top-Ereignis in fast jedem Dorf, so auch in Hasselt.

Die Kirmesfreunde Hasselt e.V., die sich zum dritten Male für die Kirmes verantwortlich zeigen, haben wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das viele Leute aus nah und fern nach Hasselt locken soll. Nicht zuletzt sind natürlich auch die Hasselter angesprochen, eine zünftige Kirmes zu erleben und zu feiern. Das Festzelt steht in diesem Jahr abermals auf dem Gelände der Fa. Markisen Stange.
Doch bevor die Kirmes beginnt, ermitteln eine Woche zuvor die Hasselter Schützen ihre neuen Regenten für das kommende Schützenjahr. Am Sonntag, 1. Sept., geht es um die Nachfolge von König Christoph I. van Beeck, Prinzessin Isabel Haal und Schülerprinzessin Jule van der Kemp. Der Sonntag startet um 9.30 Uhr mit einem Festhochamt in der St.Stephanus-Kirche unter Beteiligung aller örtlichen Vereine statt. Im Anschluss hieran findet am Ehrenmal eine Gedenkfeier statt. Die Kranzniederlegung erfolgt in diesem Jahr durch das Tambourcorps Hasselt-Qualburg.

Die Jungschützen beginnen danach am Schießstand beim Haus Vehreschild mit ihrem Prinzenschießen auf Kopf und Flügel. Nach der Mittagpause formiert sich um 14.15 Uhr am Haus Vehreschild der Festzug zur Abholung des alten Königpaares. Nach Rückkehr zum Schiessstand (16 Uhr) kann die Treffsicherheit beim Königschiessen unter Beweis gestellt werden. Außerdem wird das Prinzenschießen fortgesetzt. Am frühen Abend wird dann der neue Hauptmann, Michael Theunissen, den Aufruf tätigen „Königsreflektanten bitte vortreten“. Spannung ist angesagt, wer in diesem Jahr die entscheidenen Schritte nach vorne macht. In froher Runde wird der Abend im Haus Vehreschild ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.