Gezänk im Vogelkäfig

Wann? 27.10.2013 10:00 Uhr

Wo? Kaninchenzüchterheim, Funkturmstraße 84, 47551 Bedburg-Hau DE
Anzeige
Olga und Ernst Rotering, Jürgen Bodden und Edwin Storm mit einem von den Eltern verstoßenem Graupapagei (v.li) (Foto: Heinz Holzbach)
Bedburg-Hau: Kaninchenzüchterheim | Es sind nur einige wenige Punkte, die Sieger und Besiegte voneinander trennen - im Vereinshaus der Kaninchenzüchter zeigen an diesem Wochenende nicht die Kaninchen ihr weiches Fell, sondern die Vogelmannschaft ist aufmarschiert. In der Mitte des Raums stehen die Käfige der Vögel, die den strengen Richteraugen standhalten mussten - jetzt hängen Gold- und Silberschleifen an den Käfigen und zeigen, wer hier der Sieger ist.
Herbstlich geschmückt ist die Halle, in der die Tiere auch heute noch bewundert werden können. Die Tür wird um 10 Uhr geöffnet.

Auch wenn gestern Kinder an den Käfigen entlangschlenderten, ist das Problem der Vogelfreunde nicht zu leugnen: Alljährlich wird der mangelnde Nachwuchs beklagt. Dabei ist die Vogelzucht ein durchaus interessantes Hobby. Nicht nur Kanarienvögel, Sperling oder Meisenarten sind in der Ausstellung zu sehen, auch die Großen mit dem grell bunten Gefieder aus exotischen Ländern sind zu sehen. Völlig unbeeindruckt von der ganzen Vogelschar rundum ist der Beo, der auf Nachfrage auch tatsächlich „Beo“ brummt. Wildes Geschrei, wenn sich die Besucher vom Käfig entfernen - Monsieur oder Madame - das war nun leider ganz und gar nicht auszumachen - wollen unterhalten werden.

Kleine Täubchen sind zu sehen und das fachkundige Publikum weiß, „dass sich die Prachtfinken vermehren wie die Karnikel“. „In diesem Käfig ist nur Platz für eine“ demonstriert eine Finkendame, die ganz uncharmant die weibliche Konkurrenz von der Stange fegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.