"Museum Schloss Moyland muss sich wieder stärker auf die Region konzentrieren"

Anzeige
Hans Geurts, Vorsitzender des Fördervereins Museum Schloss Moyland (Foto: Heinz Holzbach)
Bedburg-Hau: Museum Schloss Moyland | 25 Jahre ist der Förderverein Museum Schloss Moyland e. V. im vergangenen Jahr geworden. Der Festredner Bernd Neumann, Staatsminister und Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien, bezeichnete den Kreis der Förderer im Rahmen der Feierstunde als „guten Geist von Moyland“.

„Es war für den Förderverein und seine Mitglieder ein herausragendes Ereignis“, befand Hans Geurts. Der erste Vorsitzende des Fördervereins blickte nun im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück und erneuerte seine Botschaft, das Museum müsse sich in Zukunft trotz aller internationalen Ausrichtung wieder stärker auf die Menschen in der Region konzentrieren. Es gelte, den Park und die Aussicht vom Nordturm stärker zu betonen sowie Moyland für Veranstaltungen zu öffnen. „Auch vermisse ich Ausstellungen von Künstlern wie Yoko Ono, Andy Warhol oder Paul Klee“, so Geurts, der die für das Jahr 2014 geplante Ausstellung „Der Himmel so weit“ als Weg in die richtige Richtung befand. Gezeigt werden dort Landschaftsdarstellungen vom 17. Jahrhundert bis heute.

Auch im vergangenen Jahr erwies sich der Förderverein als starker Partner an der Seite des Museums. Mit der stolzen Summe von 292.000 € hat der Förderverein, auch dank der großartigen Unterstützung seiner Mitglieder, die Stiftung unterstützt.

Zum 25-jährigen Jubiläum stellten die Förderer Mittel zur Pflanzung von sieben dem Park angemessenen Bäumen, die nunmehr ihren Platz im Gesamtensemble eingenommen haben, zur Verfügung. Der Bustransfer für die Schülerinnen und Schüler des Kreises Kleve ebnete auch in diesem Jahr bereits wieder 800 Nachwuchskünstlern den Weg ins Museum Schloss Moyland. Auch wurde der zehnte Todestag von Hans van der Grinten im Rahmen einer Feierstunde bedacht. Die übrigen Angebote, Exkursionen und Vorabinformationen zu Ausstellungen, so stellte Hans Geurts fest, wurden zahlreich in Anspruch genommen. Im kommenden Jahr wird zudem wieder die Verleihung des Joseph Beuys Preises für Forschung stattfinden. Dieser fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und die internationale
Forschungstätigkeit zu Joseph Beuys.

Abgerundet wurde die Jahreshauptversammlung vom Vortrag des Dr. Eugen Gerritz über „einen frühen deutsch-französischen Dialog“. Gerritz ist Gründungsmitglied des Fördervereins und berichtete unter anderem in anschaulicher Weise über das erste Zusammentreffen von Preußenkönig Friedrich II. mit dem Philosophen Voltaire auf Schloss Moyland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.