Treffen der Hauer Vereinsgemeinschaft mit Ortsvorsteher Manfred Opgenorth

Anzeige
Hau: Antoniterklause, An der Kirche 10 |

Auf Einladung des Hauer Ortsvorstehers, Manfred Opgenorth , trafen sich die Vertreter der Hauer Vereine mit dem Bürgermeister Peter Driessen in der Gaststätte Antoniterklause in Hau.

Besonders begrüßte er einige neue Vorsitzende in der Runde. So hat Heinz-Bernd Witzke im Laufe des Jahres das Amt des Vorsitzenden des Karnevalsvereins „Gute Laune Hau“ übernommen.
Beim Schäferhundeverein Hau steht Fritz Leyendecker als neuer Ansprechpartner zur Verfügung. Mit Ulrich Terlinden konnten alle den neuen Pfarrer der Pfarrgemeinde Hl. Johannes der Täufer herzlich willkommen heißen.

Leider musste M. Opgenorth den Anwesenden das Ausscheiden des Billardclub Grün Weiß Kleve-Hau e.V. aus der Hauer Vereinsgemeinschaft mitteilen. Nach dem Versterben des Vorsitzenden Wolfgang Pröpper hat der Verein in Kellen ein neues Vereinslokal gefunden. Auch der Deutsche Siedlerbund Weißes Tor teilte sein Ausscheiden mit, da die Bildung eines neuen Vorstandes nicht glückte.

Bürgermeister Driessen erläuterte die neusten Entwicklungen in der Gemeinde.

Im neuen Regionalplan seien für Bedburg-Hau insgesamt ca. 15 ha Fläche für Baugebiete ( Ziegelhütte Hasselt, Antoniterstraße in Hau und das Rieselfeld in Schneppenbaum ) ausgewiesen. Bei der Erschließung neuer Gewerbeflächen trete man aktuell auf der Stelle.
Zur Bewältigung des Andrangs von Flüchtlingen habe die Gemeinde nach und nach vier Häuser erworben und umgebaut. So sei das Versprechen gehalten worden, keine Flüchtlinge in Turnhallen unterzubringen. Bei der Breitbandversorgung habe der Koordinator über lediglich vereinzelte „weiße Flecken“ in der Gemeinde Bedburg-Hau berichtet. Eine 90-95 % Versorgung sei mit dem Kreis Kleve zusammen angestrebt. Der Ausbau sei jedoch sehr kostenintensiv, weshalb eine optimale Versorgung kaum zu schaffen sei.
Zu den Baustellen auf den Straße in der Gemeinde führte der Bürgermeister aus, dass das letzte Projekt, der Kreisverkehr Uedemer Straße / Klinikgelände ( Kostenvolumen ca. 820.000 € ) vor Weihnachten seiner Fertigstellung entgegen sehe.
Ebenso sei es mit dem neuen Feuerwehrdepot in Till-Moyland. Zusammen mit zwei neuen Feuerwehrfahrzeugen ( u.a. eine Drehleiter ) habe die Gemeinde ca. 1,6 Mill. Euro investiert.
Weiterhin sei der neue Kindergarten in Hasselt zwischenzeitlich in Betrieb genommen worden, wodurch die Versorgung mit Betreuungsplätzen in der Gemeinde optimiert worden sei.
Im Bereich der Klinik seien weiterhin vielversprechende Bemühungen im Gange, den Nordteil einer anderen Nutzung zuzuführen. Außerdem sei dort gerade mit der Errichtung eines Neubaus der Psychiatrie begonnen worden. Hier stünden Investitionen von ca. 22 Mio. Euro an.
Zu der Finanzsituation der Gemeinde führte er aus, dass die Haushaltslage mit einem strukturelle Defizit von 1,7 Mio. Euro als dramatisch zu bezeichnen sei.

Im Anschluss daran zogen die Vertreter der Vereine jeweils kurz ein Resümee ihrer Vereinsaktivitäten und -entwicklung des vergangenen Jahres. Als Jahresrückblick hob Ortsvorsteher Opgenorth zunächst besonders die Karnevalssitzungen der Hauer Karnevalsvereine Funkturm Hau und Gute Laune Hau hervor.
Die Aktivitäten des Hauer Heimatvereins mit u.a. einer Baumpflanzaktion und dem 25. Kinder trödelmarkt am Sportplatz Hau wurden ebenso erwähnt, wie die Lokalschau des Kaninchenzuchtvereins R 184, sowie die Springveranstaltungen (mit einer vielgelobten Durchführung der Kreismeisterschaften 2016) des Reitervereins Lohengrin Hau. Die Schützenbruderschaft Hau konnte nach dem Königsschießen mit Claudia Dreier eine neue Königin präsentieren, die am Montag auf der Hauer Kirmes mit ihrem Thron einen tollen Krönungsball erlebte. Dieser rundete eine auch in diesem Jahr tolle Hauer Kirmes, mit vielen gut besuchten Veranstaltungen, ab.
In der Pfarrgemeinde Hl. Johannes der Täufer wurde nach der Verabschiedung von Pfarrer Jürgen Lürver am ersten Sonntag im November der neue Pfarrer Ulrich Terlinden mit einem feierlichen Gottesdienst in sein neues Amt eingeführt.
Außerdem feierte der Kath. Kindergarten St. Pius am 1. Oktober sein 50jähriges Bestehen mit einem großen Fest.

Besonders bedankte sich Manfred Opgenorth dann bei allen ehrenamtlich Wirkenden in den Vereinen / Organisationen und stellte fest, dass Vereinsleben nur durch ihren Einsatz möglich sei. Nur so ließe sich für die Hauer Bevölkerung, besonders für Kinder und Jugendliche, aber auch für die vielen Flüchtlinge, ein breites Angebot an verschiedenen Freizeitaktivitäten und Hilfeleistungen gewährleistet.

Auch für das kommende Jahr haben die Hauer Vereine viele Veranstaltungen geplant. Die einzelnen Termine dazu wurden zusammengetragen und abgestimmt.
Mit ihrer Karnevalssitzung am 4. Februar ´17 im Gesellschaftshaus der Klinik eröffnet die „Gute Laune Hau“ den Hauer Sitzungskarneval. Der Funkturm Hau folgt dann am 10. und 11. Februar im Vereinslokal „Haus Kuckuck“ mit ihren beiden Kostümsitzungen und feiert dabei im kommenden Jahr zudem ihr 50jähriges Jubiläum.
Am 23. April ist eine neue Baumpflanzaktion des Heimatvereins geplant.
Im Frühjahr / -sommer feiert der Schäferhundeverein Hau dann ebenfalls ein 50jähriges Bestehen. Am 1. Mai findet das 17. Maibaumsetzen am Kaninchenheim und am 15. Juni das Königsschießen der Bruderschaft bei Gaststätte Verona statt. Nur ca. eine Woche später, am So. 25. Juni, startet dort dann der traditionelle Kindertrödelmarkt zum 26. Mal.
Vom 30.Juni bis zum 3.Juli 2017 wird dann im und am Festzelt an der Antoniterstraße die Hauer Kirmes gefeiert. Am 12. +13. August findet die Allgemeine Jungtierschau und am 14. + 15. Okt. die Lokalschau des Kaninchenzuchtvereines R 184 statt.
Am 23. Und 24. September findet auf dem Reit – und Turnierplatz der Reitervereins Lohengrin Hau erneut die Kreismeisterschaft der Reiterfreunde statt.
Am 19. Nov. ist die St. Antonius Schützenbruderschaft Hau für die Durchführung der Feierstunde zum Volkstrauertag am Hauer Friedhof verantwortlich.
Vom 1.- 3. Dezember organisiert der „Order van`t Gecken Geselschap“ den 4. Nikolaus-Markt an der alten Hauer Kiche.

Diese und viele andere Aktivitäten der Hauer Vereine werden im Veranstaltungskalender 2017 der Gemeinde Bedburg-Hau veröffentlicht und alle Bürger sind herzlich zur Teilnahme daran eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.