Kunst im Bergkamener Stadtraum soll restauriert werden

Anzeige
Der Bergkamener Kulturausschuss beradelt die Kunstwerke im Stadtraum, um den Restaurationsbedarf festzustellen. (Foto: Robin Golombek)
Bergkamen: Bergkamen |

Bergkamens Kulturdezernent Holger Lachmann ging mit dem Kulturauschuss sowie Gästeführer Klaus Holzer auf eine Radtour bei der Kunstwerke im öffentlichen Raum inspiziert wurden.

Ziel der Fahrt war es, den Restaurationsbedarf der Werke festzustellen. Am Start- und Zielpunkt Rathaus resümierte Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel: „Die Konzentration auf die Nicht-Lichtkunstwerke bei dieser Tour fand ich spannend, da wieder bestätigt wurde, welche sehenswerten und qualhochwertigen Kunstwerke im Stadtraum zu sehen sind. Natürlich sollen diese in ihrer Substanz erhalten werden. Das Kulturreferat ist dabei, die Materialien und Kosten für die Restaurierung der Kampmann Skulpturen und anderer Kunstwerke im Stadtgebiet zu recherchieren. Die Restaurierungsarbeiten sollen so zügig wie möglich vorgenommen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.