50 Jahre lernen!

Anzeige

Seit 50 Jahren gibt es nun schon das Städtische Gymnasium Bergkamen, die erste Schule der Stadt, wo das Abitur absolviert werden kann. Dieses Jubiläum wurde von den Lehrern, der Schülerschaft und vielen weiteren Gästen gefeiert.

Vergangenes Wochenende war es soweit, dass Städtische Gymnasium Bergkamen wurde 50 Jahre alt.
Am 22. April 1965 wurde die Schule eröffnet, damals noch staatliches Gymnasium, denn die Stadt Bergkamen gab zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Damit war ein großer Schritt zur schulischen Bildung getan, denn das Gymnasium war die erste Schule der Stadt, an dem die Schülerinnen und Schüler das Abitur erreichen konnten.
Zu diesem Zeitpunkt war die Schule noch relativ klein, der erste Jahrgang mit bestandenem Abitur waren 27 Abiturienten und Abiturientinnen, heute sind es oftmals über 100.
Mit den Jahren wurde die Schule dann vergrößert und den Umständen der Zeit entsprechend angepasst. Nicht nur das Gebäude erweiterte sich, auch die Schülerschaft und das Lehrerkollegium wuchsen.


Heute ist das Städtische Gymnasium Bergkamen eine der erfolgreichsten Schulen, die die Laufbahn der Schüler sichert. Und das wurde gefeiert.
Am Samstag fand ein großes Jubiläumsschulfest statt, wo alle Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrer und Lehrerinnen etwas dazu beitrugen.
Es waren viele Gäste der Stadt geladen, aber auch ehemalige Kollegen und Schulleiter waren vor Ort. Der Tag wurde abwechselungsreich mit vielen Angeboten gestaltet.

Am darauf folgenden Sonntag wurde das Galakonzert von den Orchestern der Schule abgehalten, wo ein buntes Programm gespielt wurde, welches durch alle Jahre ging. Auch die Bigband des Johannes Althusius Gymnasiums in Emden, wo schon eine längere Partnerschaft besteht, waren eingeladen und trugen einen großen Teil zum Schuljubiläum bei.

Erwartungsvoll startet die Schule samt Schüler- und Lehrerschaft nach diesem Jubiläum in die weiteren Jahre und freut sich bereits auf das nächste Jubiläum, welches wohl zum 60. Geburtstag der Schule stattfindet. Bis dahin wir die Schule mit der Zeit gehen und weiterhin die jungen Schülerinnen und Schüler für ihre Zukunft vorbereiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.