Kinderarmut - Auch bei uns (k)ein Thema?!

Anzeige
Gegen Kinderarmut (Foto: http://www.gegen-kinderarmut.de/)
Laut Statistik sind knapp 9 Prozent der Kinder in Deutschland als arm anzusehen.
5 Prozent der Kinder bekommen keine warme Mahlzeit am Tag, 3 Prozent nicht mal neue Kleidung. (Quelle Unicef 2012)


Unicef beklagt die hohe Kinderarmut in einem der reichsten Länder der Welt und die teilweise guten, aber trotzdem noch mangelnden Maßnahmen der Politik diese Situation zu verändern.

Auch die soziale Verantwortung der Gesellschaft nimmt stetig ab. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Das Gefühl hat man zumindest.

Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger erkennen den Ernst der Lage und versuchen sich in verschiedenen Projekten ehrenamtlich gegen diesen Trend zu engagieren.
Dabei fehlt es auch an Mitteln den Bedürftigsten der Bedürftigen zu helfen. Beim umgangssprachlichen "Klinkenputzen" stößt man häufig auf Unverständnis oder taube Ohren. Oft bekommt man zu hören "Unseren Kindern geht es doch gut!".

Große Organisationen schildern die Kinderarmut in den Entwicklungsländern und viele spenden bereitwillig um zu helfen.
Kleine Vereine, Verbände oder Gesellschaften, welche sich für die Kinder vor Ort einsetzen, haben es dagegen sehr schwer.
Viele können sich gerade mit Spenden über Wasser halten oder finanzieren sich teilweise aus eigenen privaten Mitteln, zusätzlich zu dem ehrenamtlichen Engagement.

Aber muss es sein, dass unsere Gesellschaft so blind durch die Gegend läuft und das eigentliche Problem vor der eigenen Haustür vergisst oder gar ignoriert?

"Nein!!!" - Denken sich einige Initiatoren und versuchen ein kooperatives Projekt für Kamen/Bergkamen auf die Beine zu stellen.

Für dieses neue Projekt, in Kooperation mit lokalen Partnern, werden Vereine, Verbände, Gesellschaften, Initiativen und Institutionen welche sich für die Kleinen unserer Gesellschaft einsetzen, gesucht. Im Vordergrund steht dabei das genannte Thema "Kinderarmut".

Sie kennen eine solche Institution in Kamen/Bergkamen oder vielleicht sind Sie selber dort tätig?
Nehmen Sie Kontakt auf unter kinderarmut@givebox-kamen.de

Im Rahmen einer Projektveranstaltung wird eine dieser Institutionen vorgestellt und unterstützt.

Wenn der Projekttag erfolgreich ist, wäre angedacht dieses Projekt auszweiten.

Auch werden noch Sponsoren gesucht, welche vielleicht auch mal ohne Spendenquittung, Sachmittel in Form von Kleidung, Spielzeug, Gutscheinen
(Kino/Schwimmen etc.) für die Kleinsten zur Verfügung stellen.

Natürlich werden auch ehrenamtliche Helfer für diesen Tag gesucht. Interessenten welche sich gerne mal selbstlos für einen Tag unseren kleinen Bürgern, denen es nicht so gut geht, widmen möchten, sind gerne eingeladen an diesem Projekt mitzuwirken. Genauere Informationen gibt es sobald das Projekt auf die Beine gestellt wurde.

Es wäre den Initiatoren eine Freude, viel positive und hilfreiche Resonanz zu bekommen und diesen Aufruf weiter zu geben.

Herzlichen Dank vorab, auch im Namen der Kleinen denen vielleicht auf diesem Weg weitergeholfen werden kann.
0
3 Kommentare
Anja Jungvogel aus Kamen | 11.04.2013 | 22:03  
250
Oliver Loschek aus Bergkamen | 12.04.2013 | 00:00  
2.626
Martina Abel aus Kamen | 12.04.2013 | 12:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.