Zeitreise gefällig? Museumsfest in Bergkamen-Oberaden

Anzeige
Am 17. und 18. September ist wieder Museumsfest in Bergkamen-Oberaden. Archiv-Foto: Uwe Zipp
Bergkamen: Museum | Auf geht's in die Epochenzeitreise! Das diesjährige Museumsfest findet am 17. und 18. September im Stadtmuseum Bergkamen statt. Kleine und große Besucher werden auf eine Epochenzeitreise entführt.

Am Samstag (17. September) geht es um 14 Uhr los. Im Museumseigang bekommen interessierte Besucher in der preußischen Schreibstube von einem echten preußischen Soldaten einen Zeitreisepass. Die Aufgabe ist einfach: „Gehe durch das Stadtmuseum, finde die Zeitreisestationen und höre gut zu, was die Personen der jeweiligen Epoche dir erklären“. Als Belohnung erhält man Stempel in den ausgestellten Pass. Zum Abschluss fertigt der preußische Beamte ein Zeitreisediplom an.

Die Zeitreise beginnt mit dem Alltag der Menschen in der Steinzeit und führt den Besucher weiter in die Antike. Römische Legionäre stellen hier ihre Ausrüstung vor.
Ein Sutor, ein römischer Schuster, zeigt die Kunst der Lederverarbeitung.
Die Neuzeit erstreckt sich vom Barock (1575 – 1770) bis zu den napoleonischen Kriegen (Beginn 19. Jahrhunderts). Hier erhält man die Möglichkeit mit prächtig gekleideten Damen der Barockzeit zu plaudern und die Uniformen der Lützower Jäger zu bewundern. Der Freiwilligenverband der preußischen Armee wurde 1813 gegründet.

Am Sonntag (18. September) ist das Museum bereits um 11 Uhr geöffnet.
Der Römerpark Bergkamen ist ebenfalls für Besucher an diesem Wochenende zugänglich. Am Samstag von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Nähere Informationen erteilt das Stadtmuseum Bergkamen unter Tel. 02306/3060210.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.