Auge in Auge mit Affe und Co - Neue Ausstellung in der Bergkamener Ökologiestation

Anzeige
Respekt gegenüber der Natur - darum geht es in der neuen Ausstellung von Meune Lehmann. (Foto: Lehmann)
Bergkamen: Ökologiestation |

In der Ausstellung „Was erlauben Menschen - die Letzten ihrer Art“ gibt es vom 16. April bis 26. Juli in der Bergkamener „Ökologiestation“, Westenhellweg 110, gemalte Nahaufnahmen von Wildtieren zu sehen.

Der Titel der neuen Ausstellung von Meune Lehmann bezieht sich auf den legendären Wutausbruch des Fußballtrainers Giovanni Trappatoni. Aus ihrer Wut über die sinn- und gedankenlose Zerstörung von Natur, über die direkte und indirekte Ausrottung zahlreicher Arten, schuf sie Portraits bedrohter Mitgeschöpfe. Aufgrund des „dunklen Hintergrundes“ des Themas entstanden alle Bilder mit Acryl auf geschwärzter Leinwand.Das Projekt ist eine Weiterentwicklung der Ausstellung „Augen-Blicke des Lebens“, deren 365 Acrylbilder mit Tieraugen 2011 in der Ökologiestation zu sehen war. Station und Ausstellung sind montags bis donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr und freitags von 8.30 bis 14 Uhr geöffnet. Näheres unterhttp://www.oekologiestation.info.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.