Neues zur Flüchtlingsunterkunft - Stadt Bergkamen und Land NRW informieren in einer zweiten Bürgerversammlung

Anzeige
Exemplarischer Blick in eine dauerhafte Flüchtlingsunterkunft des Landes. (Foto: Adelheid Windszus)
Bergkamen: Bergkamen |

Da bei der ersten Bürgerversammlung zur Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Weddinghofen nicht alle der 400 interessierten Bürger in den Saal des Martin-Luther-Hauses passten, sagte Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer einen weiteren Informationsabend zu.

Dieser findet am Mittwoch, 30. September, um 17.30 Uhr in Absprache mit der Bezirksregierung statt. Der Ort wird noch auf der Internetseite der Stadt www.bergkamen.de bekanntgegeben.
In der zweiten Bürgerversammlung sollen auch die aktuellen Fakten erklärt werden zur Übergangslösung der Zeltunterkunft auf dem Wellenbadparkplatz und zu der weiteren Planung für die feste Landesunterkunft auf dem Gelände der einstigen Schachtanlage Grimberg 3/4 der RAG Aktiengesellschaft neben dem TÜV Nord -Kolleg mit ihren ehemaligen Werkstätten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.