Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Bergkamen-Rünthe am letzten Samstag

Anzeige
Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte der Spielmannszug der Feuerwehr Rünthe. Foto: Jörg Prochnow
Bergkamen: Feuerwehr Rünthe |

Löschgruppenführer Dirk Kemke:"Mit dem neuen Haus weit weg von der Löschgarage aus den 50er Jahren."

Hohe Investitionen in öffentliche Gebäude finden beim Bürger in der Regel wenig Zuspruch. Bei dem neuen Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Rünthe hörte man am letzten Samstag allerdings ganz andere Töne. Eine ältere Besucherin war nach der Besichtigung des neuen Hauses sichtlich beeindruckt. „ Es wird ja viel Geld zum Fenster hinaus geschmissen, hier wurde es endlich mal vernünftig investiert“, erklärt sie begeistert. Aber auch sonst war die Resonanz der Besucher durch weg als positiv zu bewerten, resümierte Löschgruppenführer Dirk Kemke am Ende der Veranstaltung. Geboten wurde der interessierten Bevölkerung zwischen 13 und 18 Uhr viel. Nach dem Absetzen eines fingierten Notrufs bei der Rettungsleitstelle Unna demonstrierten die Rünther Brandschützer eindrucksvoll, wie sie Menschen aus einem brennenden Zimmer retten.
Höhepunkt der Vorführungen dürfte allerdings zweifelsohne das neue Vorauslöschfahrzeug Cobra gewesen sein, dass zurzeit bei der benachbarten Feuerwehr Werne stationiert ist, aber auch von Bergkamen besetzt wird. Es handelt sich hierbei um ein vom Land NRW neu entwickeltes Fahrzeugkonzept, welches zusammen mit dem „mittleren Löschfahrzeug“ verschiedenen Feuerwehren testweise zur Verfügung gestellt wird. Hintergrund ist eine Kampagne des Landes zur Stärkung des Ehrenamtes bei den Feuerwehren. Aber auch das neue Gebäude fand reges Interesse bei den Besuchern, die alle Räume besichtigen durften. Mitglieder der Löschgruppe Rünthe beantworteten bereitwillig alle Fragen der Besucher. Zufrieden zeigte sich auch Dirk Kemke am Abend und blickte zufrieden auf die neue Unterkunft seiner ehrenamtlichen Brandschützer.“ Wir sind mit dem neuen Haus weit weg von der Löschgarage aus den 50er Jahren.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.