Sturmtief "Niklas" sorgt für massive Einschränkungen im gesamten NRW-Verkehr

Anzeige
Sturmtief "Niklas" sorgt am heutigen Tag für massive Einschränkungen im gesamten NRW-Verkehr.

Die Deutsche Bahn hat aufgrund vieler Sturmschäden und den momentanen Wetter- und Windverhältnissen den gesamten Regionalverkehr in NRW und Teile des Fernverkehr komplett eingestellt. (Stand 31.03.2015 - 12:20)
Auch die meisten Privatbahnen fahren nur noch eingeschränkt oder stellen den Verkehr ein.

Bahnreisende sollten sich auf den Portalen unter www.bahn.de/liveauskunft und den Portalen der Privatbahnen ein Bild über die aktuelle Verkehrslage machen.

Auch der Autoverkehr ist teilweise betroffen.

Laut DWD ist der Höhepunkt des Sturms für den Nachmittag und Abend angekündigt. Es ist mit Windstärken in den Niederungen um 9Bft, in Berglagen um 11 - 12 Bft zu rechnen. Im Einzelnen sind Orkanböhen bis zu 160km/h möglich.
Ausserdem muss teilweise mit Gewitter, Graupel und Hagel gerechnet werden

Wer nicht unbedingt unterwegs sein muss, möge zu Hause bleiben.

In den späten Abendstunden soll der Sturm langsam nachlassen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.