Nun auch in Overberge angekommen: Die Weihnachtszeit!

Anzeige
Bergkamen: Overberge | Am Samstag stimmten sich zahlreiche Dorfbewohner auf das kommende Weihnachtsfest ein: Der 7. Overberger Advendsmarkt öffnete um 14:00 Uhr auf dem Gelände der Grundschule seine Tore. Und das sogar noch vor dem 1. Advend!
Auch in diesem Jahr wurde der Tag wieder ausgerichtet von den örtlichen Vereinen und einigen Bürgerinnen und Bürgern. An mehr als 30 Ständen wurden hausgemachte Marmeladen, Chutneys, Teddybären, Stoffapplikationen, Bilder, Holzarbeiten, Adventsgestecke, Selbstgestricktes und handbemaltes Porzellan angeboten.
Das Kulinarische kam natürlich auch nicht zu kurz: Ein Imker bot selbst gemachte Honigmilch an und zahlreiche Imkereierzeugnisse an, und der Frauenchor Overberge lockte mit Glühwein, Eierpunsch und Kartoffelpuffer. Die Offene Ganztagschule backte wie in den vergangen Jahren wieder frische Waffeln. Die Jugendfeuerwehr flambierte live eine Feuerzangenbowle und der FC Overberge buhlte mit selbstgebackenen Kuchen und mit herzhaften Grillangeboten um die Gunst der Gäste.
Ortsvorsteher Uwe Reichelt hatte auch in diesem Jahr wieder ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt, u.a. mit dem Kinderchor „Kolibris“, der Voltigierabteilung des Reitvereins Overberge, dem Kinderchor „Sunshine Kids“, einem Saxophon Orchester und natürlich dem (einzig / echten / originalen) Nikolaus!
Die Besucher wurden nicht nur gut unterhalten, sondern konnten auch interaktiv tätig werden: Ein weiteres Angebot auf den Adventsmarkt war das offene Singen von traditionellen und neuen Advent- und Weihnachtsliedern sein unter der Leitung von Sabine Mottog.
Es gab also viele Gründe den 7. Overberger Adventsmarkt zu besuchen – da freut man sich doch schon wieder auf das nächste Jahr!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.