Bettina Marx und Thomas Musehold im Kunstraum-unten

Anzeige
Bochum: Kunstraum-Unten | Kunstraum-unten in der U-Bahnstation „Schauspielhaus“ zeigt ab Freitag, 26. April 2013, in der neuen Ausstellung "Remodeling" die Gemeinschaftsarbeit der beiden Künstler Bettina Marx und Thomas Musehold.

Die im Kunstraum-unten gezeigte Rauminstallation entsteht vor Ort in einem Prozess der Akkumulation und Verdichtung, der von den beiden Künstlern Bettina Marx und Thomas Musehold als kollektive Akteure getragen wird. Ungewöhnlich, weil niemand zu Beginn genau weiß, was ihn - als Künstler und als Kunstkonsument - am Ende des Schaffensprozesses genau erwartet. Der Ausstellungsraum ist dabei als Handlungsraum zu verstehen. Material kann fast alles sein: Baustoffe, Fundstücke und Objekte aus dem urbanen und persönlichen Umfeld der Künstler, Kunst- und Designgegenstände, Pflanzen und Vermittlungsmedien - aus unterschiedlichen Form- und Funktionszusammenhängen” im Kunstraum in Szene gesetzt. Ausgehend von der Farbgebung und Gestaltung der eigentümlichen Decke des Kunstraums installieren die Künstler ein Wandmodul, das mit dem eigensinnigen Ensemble aus Röhren, Leuchten und schwarz gestrichenen Fronten eine Verbindung eingeht. Distanziert sich der weiß gestrichene Raum ansonsten von diesem Beiwerk, wird es somit in die Ausstellung geholt. Dieses Prinzip der Anverwandlung findet man ebenso in den Werken der Künstler, die sie auf der Wand präsentieren. Vorgefundenes oder Bildvorlagen als Ausgangsmaterial eignen sich die Künstler an, arbeiten beiläufige Qualitäten heraus und überführen alltägliches in einen künstlerischen Kontext. Oft ist das Ausgangsmaterial nicht mehr zu rekonstruieren, Beziehungen der Werke untereinander werden aufgrund der Präsentationsform herausgestellt und ein freies Deutungsspiel nimmt seinen Lauf. Die neuen Nachbarschaften der zusammen getragenen Materialien erzeugen auch „blinde Stellen“, an denen gewohnte Kategorien nicht mehr greifen und die eine alternative Seh- und Erfahrungsweise kultivieren.

Bettina Marx wurde 1981 in Bonn geboren. Sie nahm 2002/2003 ihr Studium an der Kunstakademie Münster auf und wurde 2008 von Professor Cornelius Völker zur Meisterschülerin ernannt. Zur Zeit lebt und arbeitet Sie – wie schon 2011 Thomas Musehold – im Rahmen eines Künstlerstipendiums als „Artist in Residence“ im Schloss Ringenberg, Hamminkel. In Bochum stellte Bettina Marx erstmalig 2008 im Kunstverein Bochum aus und nahm Anfang dieses Jahres an der Ausstellung „Bis hier - 50 Jahre Kunstverein Bochum“ teil.
Thomas Musehold wurde 1982 in Mönchengladbach geboren. 2003-2010 studierte er an der Kunstakademie in Münster. 2010 wurde er Meisterschüler von Prof. Suchan Kinoshita. Parallel studierte er von 2003-2008 deutsche Sprache und Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster. Heute lebt und arbeitet er in Düsseldorf.

Vernissage: Freitag, den 26.April 2013, 19:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 26. April - 7. Juni 2013
Öffnungszeiten: Mi und Fr 15:30 – 18:30 Uhr und nach Vereinbarung

Kunstraum-unten
U-Bahnstation Schauspielhaus – Zwischenebene
Hattinger Str. 1
44789 Bochum

www.kunstraum-unten.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.