Bochum Marketing bietet zwei Führungen zum Thema Strukturwandel

Anzeige
Die nächsten Touren sind die Rundfahrt mit der historischen Straßenbahn am Samstag, 15. Juni, sowie die Rundfahrt per Bus und Schiff mit einer Fahrt über den Kemnader See am Sonntag, 16. Juni 2013. (Foto: Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt)
Bochum: Bochum Marketing GmbH | Die Industriekultur in Bochum steht bei zwei Führungen am kommenden Wochenende im Vordergrund. Mit dem Bus startet am Samstag, 8. Juni 2013, um 14 Uhr an der Reisebushaltestelle Wittener Straße die Rundfahrt „Industriekultur in Bochum“. Bei der dreistündigen Tour, lernen die Teilnehmer Bochums vielfältige Facetten kennen von den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt bis hin zum grünen Süden der Stadt. Besonders beachtet werden die Orte, die die industrielle Vergangenheit Bochums erläutern und jetzt zum Großteil kulturell genutzt werden, wie zum Beispiel die Jahrhunderthalle Bochum oder die Zeche Hannover.

Am Sonntag, 9. Juni 2013, öffnet die Jahrhunderthalle Bochum von 15 bis etwa 15.45 Uhr ihre Pforten für eine Besichtigung. Die ehemalige Gaskraftzentrale des Bochumer Vereins ist mittlerweile zentrales Festspielhaus der Ruhrtriennale und beeindruckt durch ihre imposante Architektur und die gelungene Verbindung von Tradition und Moderne. Die Tickets für beide Führungen sollten im Vorverkauf erworben werden.

Die nächsten Touren sind die Rundfahrt mit der historischen Straßenbahn am Samstag, 15. Juni, sowie die Rundfahrt per Bus und Schiff mit einer Fahrt über den Kemnader See am Sonntag, 16. Juni 2013.

Tickets sind erhältlich bei Bochum Ticketshop Touristinfo, Huestraße 9, 44787 Bochum, oder unter www.bochum-tourismus.de sowie telefonisch unter 02 34 - 96 30 20.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.