Bochum Total 2015: Eine Stadt im Festivalrausch

Anzeige
Die Temperaturen schießen in die Höhe: Zum Jubiläum des großen Innenstadtspektakels werden an den Festivaltagen immer über 30 Grad prognostiziert. (Foto: Molatta)
 
Marla Blumenblatt vereint das Feeling der Sixties mit dem Clubsound der Gegenwart. (Foto: Veranstalter)

In den letzten Jahren hat sich Bochum Total zum größten Musikfestival im Ruhrgebiet gemausert. Längst hat der Name weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus bei Fans und Musikern gleichermaßen einen guten Klang. Auch in diesem Jahr werden wieder viele tausend Besucher zu der mittlerweile 30. Auflage der kostenfreien Veranstaltung, die morgen startet, in Bochums Innenstadt erwartet.

Vergleichsweise beschaulich waren die Anfänge. Erstmals wurde Bochum Total am 5. und 6. September 1986 gefeiert. Auf zwei Bühnen präsentierten sich Bands wie „Risiko“, der Konzertgitarrist Oliver Kopmann oder auch die Formation „Nemo“, die immer noch aktiv ist.
Unter dem Motto „Kultur Total“ sollte in dem noch jungen Bermuda-Dreieck eine bunte Mischung aus Livekultur, Straßentheater, freiem Musizieren und Gaukelei die Bürger Bochums erfreuen. Ziel sollte es sein, die zwar gut besuchte, aber recht kulturschwache Innenstadt aufzuwerten und vom bloßen Konsumieren zur Aktivität führen.
Natürlich hat sich das Gesicht von Bochum Total in den letzten Jahren extrem verändert. Während sich die Besucherzahlen rasant entwickelt haben, ist man dem inhaltlichen Ansatz stets treu geblieben. Bochum Total ist auch weiterhin als Rock- und Pop-Festival ausgerichtet und setzt vor allem auf progressive und originelle Musik. Dabei haben die Veranstalter in den letzten Jahren immer wieder ein sehr gutes Näschen für die kommenden Stars bewiesen. Egal, ob Silbermond, The Boss Hoss, Wir sind Helden, die Donots, Seeed oder jüngst Frida Gold, Casper und Kraftclub - sie alle mussten hier auf dem Weg zu nationaler Berühmtheit ihre Feuertaufe bestehen. Bei der 30. Auflage der Mutter aller Innenstadtfestivals heißt es 2015: vier Tage volles Programm mit rund 60 Bands und Künstlern vom Newcomer bis zum Top-Act auf drei Open-Air-Bühnen, weitere 20 Bands auf der Club-Bühne in der Bermudahalle „Riff“.


Informationen

Von Donnerstag, 2. Juli, bis Sonntag, 5. Juli, findet Bochum Total statt. Wegen der Veranstaltung sind von Mittwoch ,1. Juli, ab 9 Uhr bis Montag, 6. Juli, um 17 Uhr folgende Straßen gesperrt: Südring zwischen Universitätsstraße und Viktoriastraße, Viktoriastraße zwischen Humboldtstraße und Südring, Luisenstraße, Hellweg, Rechener Straße, Brüderstraße, Kerkwege und Kreuzstraße. Die Umleitungen sind durch Hinweistafeln beschildert. Der Anlieferverkehr ist in der veranstaltungsfreien Zeit bis 11 Uhr über Kurt-Schumacher-Platz / Südring möglich.

Um die Verletzungsgefahr zu minimieren, gilt auch in diesem Jahr an allen vier Veranstaltungstagen von 15 bis 24 Uhr, sonntags bereits ab 13 Uhr, ein Glasverbot. In dieser Zeit dürfen auf dem Festivalgelände Glasflaschen weder mitgeführt noch benutzt werden.

Zum Festival erweitert die Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH (EGR) wieder die Öffnungszeiten der Parkhäuser in der Innenstadt. Alle Parkhäuser sind während des Festivals bis mindestens 24:00 Uhr geöffnet. Am Freitag und Samstag stehen die Häuser zum Parken bis jeweils 02:00 Uhr zur Verfügung.
Alle Parkhäuser bleiben während Bochum Total erreichbar; Kundinnen und Kunden werden gebeten, den Umleitungsempfehlungen im Straßenraum zu folgen.
Das Parkhaus P8 am Bermuda3Eck hat darüber hinaus wie stets 24 Stunden geöffnet. Dort stehen den Besucherinnen und Besuchern des Festivals über 500 Stellplätze für Autos und über 20 Motorradstellplätze zur Verfügung. An allen Absperrungen vorbei ist das Parkhaus sowohl über die Humboldtstraße als auch über Königsallee / Viktoriastraße stets erreichbar.

Das komplette Programm gibt es hier


Infos zu Zusatzfahrten der Bogestra gibt es hier

Erste Eindrücke vom Auftakt gibt es hier
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.