Bochumer Oberbürgermeisterin empfing junge Pottfiction-Künstler

Anzeige
Die Oberbürgermeisterin freute sich über das Engagement der jungen Menschen und ermunterte sie, sich weiterhin für das Jugendkunstprojekt einzusetzen. (Foto: Stadt Bochum)

Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz empfing kürzlich acht junge Mitglieder des Jugendkunstprojekts „Pottfiction“ und den Künstler Gigo Propaganda im Rathaus.



Anlass war die Übergabe einer Patenschaft für die jährliche Neugestaltung einer großformatigen Wand im Westpark an den Bochumer Gastronomen Jens Schumann.
Während des Pottfiction-Sommercamps im Westpark, dem Austragungsort des diesjährigen Kunst- und Theatercamps, hatten die jungen Menschen in Zusammenarbeit mit dem Künstler Gigo Propaganda den visuellen Istzustand des Parks an einigen markanten Stellen neu gestaltet. Im Workshop Street/Mural Art ging es vor allem um den öffentlichen Raum, das Begreifen, das Neudenken und das Neuerfinden von visuellen Qualitäten, insbesondere im Westpark.
Die Gruppe präsentierte OB Dr. Scholz mit zahlreichen Fotos die Dokumentation ihrer Arbeiten und bedankte sich für die „großartige Unterstützung seitens der Stadt und insbesondere der Oberbürgermeisterin“, so Künstler Gigo Propaganda.
Das im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 entstandene Pottfiction-Projekt beschäftigt sich u.a. mit kultureller Nachhaltigkeit.
In dem diesjährigen Camp ist eine Initiative entstanden, die die Grenzen solcher Projekte neu setzt. Es wurden Flächen neugestaltet, es entstanden großformatige Wandmalereien, Videos sowie Musik.
Durch die Unterstützung der Stadt konnten die jungen Kreativen eine riesige Mauerwand neu gestalten. Der Bochumer Gastronom Jens Schumann unterstützt die Idee und übernahm die Patenschaft für die jährliche künstlerische Neugestaltung der Wand. Dabei geht es nicht um eine Legalisierung der Fläche für jedermann, sondern (auch) um die künstlerische und zivile Verantwortung dem eigenen Umfeld gegenüber.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.