Ein Lächeln für Mozart

Anzeige
Bochum: Christuskirche Bochum | Ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart steht das Herbstkonzert der Stadtkantorei Bochum mit den Bochumer Symphonikern am Sonntag, dem 2. Oktober 2016, 17:00 Uhr, in der Christuskirche Bochum.

Mozarts „Krönungsmesse“, seine wohl bekannteste kirchenmusikalische Komposition, ist der Höhepunkt des Konzertes von Stadtkantorei und Symphonikern. Sie erklang vermutlich zu Ostern 1779 erstmals im Salzburger Dom. Die zu krönenden Häupter des 19. Jahrhunderts haben sich immer wieder mit der prächtigen Messe die Krönungszeremonien vergolden lassen. So verdankt Mozarts Meisterwerk seinen Namen auch den Feierlichkeiten anläßlich der Krönungen Leopolds II. und Franz’ II., an denen sie gespielt wurde.
Mozart gegenübergestellt ist das „Gloria“ von Francis Poulenc, einem der bekanntesten Komponisten Frankreichs des 20. Jahrhunderts, dessen farbige Musik gekennzeichnet ist von Charme, feinem Humor, aparter Harmonik und Lebenslust. Sein „Gloria“ gehört zu den am meisten aufgeführten Chorwerken des 20. Jahrhunderts.
Miteinander verbunden sind beide Chorwerke durch Orchesterstücke von Jacques Ibert und Olivier Messiaen: Iberts Hommage à Mozart - ein Auftragswerk für Radio France zu Mozarts 200. Todestag im Jahr 1956 – ist ein kurzweiliges, teilweise ironisches Stück, welches an Mozarts Leichtigkeit erinnert, die seit jeher dem Musikliebhaber ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Genau dieses Lächeln nahm wohl Olivier Messiaen in seinem Orchesterwerk „Un Sourire“ (Ein Lächeln) auf, komponiert zum 200. Geburtstag von Mozart – ebenfalls als Auftragswerk von Radio France und 1991 uraufgeführt. Messiaen bleibt seiner eigenen Tonsprache treu, indem er einem sphärischen Streicherchoral die geliebten Vogellaute gegenüberstellt. Eine Nähe zu Mozart ergibt sich eher auf geistiger Ebene, als eine Art Seelenverwandtschaft, wie er es selbst formuliert: »Trotz Schmerzen, Leid, Hunger, Kälte, Unverständnis und Todesnähe lächelte Mozart immer. auch seine Musik lächelte. Darum habe ich mir in aller Demut erlaubt, meine kleine Hommage ›Ein Lächeln‹ zu nennen.«

Die Ausführenden sind:
Andrea Lauren Brown (Sopran), Franziska Gottwald (Alt), Corby Welch (Tenor), Tijl Faveyts (Bass), die Stadtkantorei Bochum und die Bochumer Symphoniker unter der Leitung von KMD Arno Hartmann.


VVK: 24 € inkl. Gebühren
Halber Preis bis 25 Jahre und für Inhaber des Bochum-Passes
Abendkasse: 26 € / 13 €
VVK: Adticket (bundesweit 1800 VVK-Stellen
u.a. Bochum Ticketshop,  Huestr. 9, 44787 Bochum)
oder online:
www.christuskirche-bochum.de
www.stadtkantoreibochum.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.