Einen Besuch wert- das Eisenbahnmuseum Bochum

Anzeige
Bochum: Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen | Die RUHR.TOPCARD ist eine gute Möglichkeit seine Wochenendgestaltung einfacher zu gestalten. Es werden dem Inhaber viele verschiedene Ausflugziele vorgeschlagen und dank einer Übersichtskarte können die erwählten Ziele auch schnell geortet werden und einem Besuch von mehreren Ausflugszielen in einem Gebiet steht nichts im Weg.
Der Besitz eines Autos ist für einen Besuch der vielen Museen, der sportlichen Angebote und der anderen Freizeitbeschäftigungen nicht notwendig, mit dem ÖVNP können sie erreicht werden. Für diejenigen, welche den nun nahenden Sommer und das damit einhergehende wärmere Wetter für eine Radtour nutzen möchten, bieten sich zahlreiche Angebote.
Das Eisenbahnmuseum im Bochum Dahlhausen ist sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Ein Besuch dort kann mit einer Radtour um den Baldeneysee, oder dem Kemnader See verbunden werden. Die Radwege an und über die Ruhr selbst sind sehr gut ausgebaut und dank einer guten Ausschilderung müssen keine Karten unterwegs zu Rate gezogen werden.
Für uns war die gute Erreichbarkeit mit den Rädern der Hauptgrund, warum wir das Eisenbahnmuseum besucht haben. Ohne den Besitz der RUHR.TOPCARD wären wir wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen, genau dieses Museum zu besuchen. Was ein großer Fehler gewesen wäre! Es ist wirklich interessant. Dem Besucher bieten sich wirklich beeindruckende Loks, viele Möglichkeiten die alten Eisenbahnen auch von Innen zu begutachten und herauszufinden, wo die Redensart: „in der Holzklasse fahren“ seinen Ursprung hat. Strahlender Sonnenschein ist für einen Besuch des weitläufigen Geländes nicht zwingend notwendig. Die Lokomotiven und Anhänger stehen in großen Hallen und können somit auch bei Regen in Ruhe betrachtet und erforscht werden. Durch die anderen Besucher, welche außer uns dort waren, kann ich sagen, dass es ein gutes Ausflugsziel für Familien ist. Jung und auch Alt können einige Stunden im Eisenbahnmuseum verbringen, ohne dass Langeweile aufkommt. Es gibt viele Sitzmöglichkeiten und auch kleinere Snacks, sowie Getränke können erworben werden.
Das Eisenbahnmuseum ist eine klare Empfehlung für einen Ausflug, auch ohne eine vorherige Liebe zu Eisenbahnen und deren Gesichte. Diese Erfahrung lässt mich auf weitere positive Überraschungen bei den weiteren Museen auf unserer Liste hoffen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.