Einmaliges Erlebnis: Mit dem Stadtspiegel und Graf Reisen zur Urbanatix-Show in die Autostadt Wolfsburg

Anzeige
Die Heimspiele von Urbanatix in der Jahrhunderthalle haben seit 2010 tausende Besucher begeistert. In diesem Jahr sind die Streetartisten zum zweiten Mal auch auswärts aktiv - bei der Sommershow Cirque Nouveau auf der Hafenbühne in Wolfsburg. Der Stadtspiegel und Graf Reisen bringen Urbanatix-Fans zur Sommershow in die Autostadt Wolfsburg. (Foto: Foto: Autostadt GmbH)
 
Die Abendshow auf der Hafenbühne in Wolfsburg bietet ein Erlebnis in einzigartiger Atmosphäre. (Foto: Michael Schwettmannn/Urbanatix)

Es ist eines der nachhaltigsten Projekte aus dem Kulturhauptstadtjahr 2010, allein im vergangenen November begeisterte Urbanatix mit seiner Show "Drop the beat" rund 18.000 Zuschauer in der Bochumer Jahrhunderthalle. Jetzt gibt es einen Nachschlag: Vom 12. bis 16. Juli ist die Urbanatix-Crew als einziger deutscher Act zu Gast beim "Cirque Nouveau", dem Sommerfestival in der Autostadt in Wolfsburg. Der Stadtspiegel und Graf Reisen bringen Urbanatix-Fans am Samstag, 15. Juli, exklusiv zu dem einmaligen Festival. Und die Autostadt GmbH hat für den Tross aus dem Ruhrgebiet ein ebenso exklusives Programm zusammengestellt.

Im letzten Sommer sorgte das "Cirque Nouveau"-Festival in Wolfsburg international für Furore, denn die Autostadt in Wolfsburg kreierte sozusagen aus dem Stand das größte Festival für neuen Circus in Europa. Vom 11. Juli bis zum 20. August 2017 geht das Festival in die zweite Runde.
Sechs Wochen lang verwandeln Künstler aus aller Welt die Autostadt in ein einzigartiges Festivalgelände, zeigen atemberaubende Shows und waghalsige Akrobatik. Kinder und Jugendliche können in Zirkus-Workshops den Profi-Akrobaten nacheifern oder sich auf Slacklines und Trampolinen im Park ausprobieren. Die Wasserwelt mit der schwimmenden Insel „Cool Summer Island“ lädt zum Entspannen ein und überrascht mit Neuheiten wie einer Sandinsel, einer Seilfähre und einem riesigen Sprungkissen im Hafenbecken.
Bei den Showacts finden sich so berühmte Namen wie "Cirque Éloize" und "Machine De Cirque" aus Kanada, "Circolombia" aus Kolumbien, "The Illusionists" aus den USA, "Gravity & Other Myths" aus Australien, "Cirk la Putyka" aus Tschechien, "Compania La Trócola" aus Spanien, "Nofit State Circus & Motionhouse" aus Großbritannien oder die "Five Foot Fingers" aus Frankreich. Als einzige deutsche Produktion im Programm wird Urbanatix das Festival auf der großen Open-Air-Hafenbühne mit seiner Show "Drop the Beat" eröffnen. Bereits 2016 feierten die Zuschauer die Urbanatix-Show "NOW!" auf der monumentalen Bühne vor atemberaubender Kulisse.
Ein Erfolg, an den die Macher von Urbanatix in diesem Jahr unbedingt anknüpfen wollen. "Mit dem energetischen Crossover aus urbaner Bewegungskunst, Weltklasse-Artistik, Musik und Videokunst steht Urbanatix wie keine andere Produktion für das pulsierende, lässig-coole Lebensgefühl der Großstadt und für pure Energie, die sich von der Bühne auf das Publikum überträgt. Als wir im letzten Jahr die Eröffnungsshow in Wolfsburg gespielt haben, war es faszinierend zu sehen, wie das open air und sogar bei Tageslicht funktioniert hat! Wir haben an fünf Tagen zehn Shows vor bis zu 3.000 Zuschauern gespielt, das war schon eine riesige Herausforderung", so Urbanatix-Kopf Christian Eggert. "Wir sind total stolz, dass wir in diesem Jahr mit Urbanatix wieder eingeladen wurden und mit der Show 'Drop the Beat' das Festival eröffnen dürfen! Das ist schon eine Ehre für uns, denn bei dem Festival reiht sich ein Highlight an das andere. Da kann man Produktionen und Kompanien sehen, die man sonst einfach nicht zu sehen bekommt."
Zu diesem erlesenen Kreis gehört auch die Urbanatix-Show, die erneut zehnmal zu sehen sein wird. Auch für eingefleischte Urbanatix-Fans, die die "Drop the Beat"-Showproduktion im November 2016 in der Jahrhunderthalle Bochum gesehen haben, wird es in Wolfsburg viel Neues zu sehen geben. Denn im Bereich der Profi-Cast gibt es einige Veränderungen. Neben Cirque la Compagnie (Chinese Pole & Teererbiard) sind in Wolfsburg Lisa Rinne am Fliegenden Trapez, Erika Nguyen am Aerial Hoop, Jimmy Gonzalez mit Jonglage, das Kiebre Duo an den Strapaten sowie der Publikumsliebling Remi Martin mit dabei. "Und der ist ja bekannterweise immer für eine Überraschung gut", so Christian Eggert. "Ich freue mich ganz besonders auf die Urbanatix - "Drop the Beat"-Show am Samstagabend, wenn die ganzen mit den Bussen angereisten Bochumer mit dabei sind und wir die sagenhafte Stimmung des Festivals gemeinsam genießen können."

PROGRAMM UND INFOS:
- Abfahrt am Samstag, 15. Juli, gegen 9 Uhr in Bochum, weitere Haltepunkte in Wattenscheid und Herne - genaue Infos dazu erhalten die Teilnehmer bei der Buchung über Graf Reisen.
- Ankunft in Wolfsburg ca. 13 Uhr, Zeit zur freien Verfügung, Möglichkeit zum Besuch des Designer Outlet Centers auf der anderen Kanalseite, samstags bis 20 Uhr geöffnet (www.designeroutlets-wolfsburg.de)
- Ab 16 Uhr Einlass in die Autostadt in Wolfsburg - ab dann gilt das Abendticket. Dieses beinhaltet ein Gastroguthaben von 7 EUR und den freien Aufenthalt in der Autostadt.
- 17 Uhr: einstündige Schifffahrt auf dem Mittellandkanal
- 19 Uhr: Möglichkeit zum Besuch der Gartenbühne (Plätze können kostenfrei vor Ort reserviert werden) - Show Thomas Monckton (www.autostadt.de/-/thomas-monckt-)
- 21.30 Uhr: Besuch der Hafenbühne (ein Kontingent für alle Mitreisenden ist reserviert) mit dem Showact „Urbanatix“ (www.autostadt.de/-/urbanat-1)
- 23.30 Uhr: Rückfahrt nach Bochum
- Die Tagesfahrt kann bei Graf Reisen unter der Telefonnummer: 02325 / 985-444 gebucht werden.
- Preise: Erwachsene 49,- EUR; Kinder bis 12 Jahre 44,- EUR  Im Preis enthalten sind die Fahrt in einem der modernen Reisebusse von Graf Reisen, der Besuch der Autostadt sowie das komplette Programm (Schifffahrt, Show Gartenbühne, Urbanatix-Show Hafenbühne) und ein Verzehrgutschein in Höhe von 7 EUR.
- Infos zur Autostadt und zum Festival unter www.autostadt.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.