Familienfrieden

Anzeige

Der Friedensbär

Es war einmal eine junge Mutter ,die hatte zwei Kinder, mit den Namen Michael
und Claudia. Sie waren zu der Zeit etwa 9 und 10 Jahre alt. Die beiden zankten sich von früh
bis spät. Aber wenn die Mutter mit ihnen zankte, hielten sie zusammen wie Pech und Schwefel.
Eines Tages wurde der Mutter diese ewige Zankerei zuviel und schimpfte mit den beiden.
Sofort taten sie sich zusammen und sagten der Mutter einige böse Worte. Diese war sehr
traurig darüber und beschloss die zwei zu bestrafen. Sie sagte:„ Ab heute mache ich nur noch
Dienst nach Vorschrift und spreche kein Wort mehr mit euch“. Die beiden sahen sich verblüfft
an und waren das erste mal in ihrem Leben sprachlos. So nahm alles seinen Lauf. Die Kinder
versuchten mit vielen Bestechungsversuchen ihre Mutter vier Tage lang umzustimmen. Leider
ohne Erfolg! Am fünften Tag kamen sie mit einem Stoffbären in ihrer Mitte in die Küche. Die Mutter sammelte nämlich Teddys. Claudia die etwas cleverer war als ihr Bruder, hatte diese Idee.
Sie sprachen zu ihrer Mutter: “Das ist ein Friedensbär, wir haben ihn von unserem Taschengeld gekauft“.
Wir möchten, dass du wieder lieb zu uns bist und auch wieder sprichst“. Die zwei schauten sie reumütig an. Da konnte die Mutter nicht mehr anders, nahm ihre Kinder in den Arm und sagte:“ Es ist wieder gut“! Eine halbe Stunde später ging die Zankerei wie eh und je weiter, als wäre nichts geschehen. Die Mutter lächelte und dachte an ihre Kindheit, mit zwei Geschwistern.
Da war es doch genauso gewesen. Heute ist Claudia selber Mutter und wird sicher verstehen, dass auch Mütter keine Nerven wie Drahtseile haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.