Für einen Tag wird eine Legende wieder lebendig - Mit dem Rheingold durchs Revier

Wann? 29.06.2013

Wo? Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, Doktor-C.-Otto-Straße 191, 44879 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen |

Rheingold ...

... ein Name der jedem Opernliebhaber bekannt und mit dem Werk Richard Wagners untrennbar verbunden ist. Ein Name der aber auch für kultiviertes Reisen und die goldene Zeit der Eisenbahn steht. In allen Bereichen setzte der Rheingold neue Maßstäbe. Kein anderer Zug hat die Phantasie der Zeitgenossen und der Nachwelt so sehr beflügelt, wie jener Zug der Deutschen Reichsbahn, der von Hook van Holland bis in die Schweizer Berge fuhr und den gutbetuchten Gästen aus aller Welt unvergessliche Momente ermöglichte.

Der Weg wurde zum Ziel, ...

... nicht das Ankommen an einem bestimmten Ort. Dies ist auch das Motto der exklusiven Fahrt, die das Eisenbahnmuseum Bochum seinen Gästen am späten Nachmitag und in den Abendstunden des 29. Juni 2013 anbietet. Eine Fahrt durch das Ruhrgebiet im feinsten Ambiente, mit erstklassigem Service am Platz des Reisenden und vollendeter Tischkultur. Genießen Sie gepflegte Gastlichkeit und ein westfälisches 3-Gänge Menü, während der Zug an den schönsten und aufregendsten Landschaften und Industriedenkmäler des mittleren und östlichen Ruhrgebiets entlang fährt. Das beschauliche Ruhrtal, die malerische Ruine Hardenstein, der neue Phönix-See, das berühmte Deutsche Bergbaumuseum und die zum Weltkulturerbe gehörende Zeche Zollverein sind einige der Highlights entlang der Strecke.

Aber vor allem der Zug ...

... ist ein Höhepunkt und macht die dreieinhalbstündige Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein Salon auf Rädern, der durch seine unterschiedlich gestalteten, historisch äußerst seltenen und bedeutenden Wagen selbst eine Sehenswürdigkeit darstellt.

Gezogen wird der „Rheingold“ von einer Dampflokomotive aus der Kaiserzeit. Der Speisewagen aus dem Jahre 1928, mit dem Flair der Belle Époque, besticht durch sein herrschaftliches Interieur.

Im Speisewagen aus den Jahren des Wirtschaftswunders lädt die moderne Atmosphäre zu gepflegten Tischgesprächen und neuen Ansichten ein.

"Eine Fahrt, kulturell bereichernd, stilvoll und außergewöhnlich, wie eine Wagneroper. Nicht alltäglich - sondern etwas Besonderes – die schönste Art das Ruhrgebiet von einer anderen Seite zu entdecken."

Steigen Sie ein und genießen Sie diese außergewöhnliche Fahrt in den luxuriösen Wagen, während wir Sie dabei kulinarisch verwöhnen.

Weitere Informationen telefonisch unter 0234 / 492516 (Di-Fr, 10-17 Uhr) oder online unter www.eisenbahnmuseum-bochum.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.