Gemeinsam Denkmale erhalten

Anzeige
Die Lutherkirche am Stadtpark öffnet am bundesweiten Tag des Denkmals ganztägig ihre Türen. Foto: Gemeinde

Auch in Bochum beteiligen sich evangelische Kirchen am Tag des offenen Denkmals


Auch in diesem Jahr werden sich wieder evangelische Kirchen in Bochum mit einem bunten Programm am Tag des offenen Denkmals am 11. September beteiligen.

Unter dem diesjährigen Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" öffnen die Christuskirche in der Innenstadt, die Lutherkirche am Stadtpark, die Erlöserkirche in Hiltrop und die Christuskirche in Gerthe ihre Türen für interessierte Besucher.

Bundesweit werden nach Angaben der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mehr als 8.000 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten am Tag des offenen Denkmals geöffnet sein.

Die Christuskirche am Platz des europäischen Versprechens


wurde 1879 erbaut, 1943 zerstört und 1957 neu gegründet. Das Ensemble zählt zu den epochalen Sakralbauten der Moderne (Architekt Dieter Oesterlen). Die erhaltene Helden-Gedenkhalle von 1931 steht im Kontrast zum Platz des europäischen Versprechens von Jochen Gerz.

Am Tag des offenen Denkmals ist die Kirche von 14.46 bis 19 Uhr geöffnet. Führungen um 15.15 Uhr und 17.15 Uhr durch Pfarrer Thomas Wessel. Um 14.46 Uhr erinnert ein Glockenläuten an die Opfer des Terrors. Am 11.9.2001 war das erste von vier entführten Flugzeugen um 14.46 Uhr in den Südturm des World Trade Centers in New York eingeschlagen.

Internet: www.christuskirche-bochum.de; www.europeanpromise.eu

Die Lutherkirche am Stadtpark


in der Klinikstraße 10 wurde 1911 erbaut. Sie stellt ein geschütztes Ensemble von Kirche und Pfarrhaus dar, durch einen Arkadengang verbunden und zeigt eine Kombination von Jugendstil und Art Déco-Elementen. Nach dem Krieg wieder aufgebaut, Innenraum 2006 stilgerecht neu gestaltet.

Öffnungszeiten am 11. September: 11 - 22 Uhr (sonst Mai - Okt. Sa 14 - 18, So 10 - 18 Uhr geöffnet). Führungen um 13, 14 und 15 Uhr durch Eberhard Brandt, Dr. Helmut Darmstadt und Pfarrer Krohn. 11 Uhr Gottesdienst mit Bläserbegleitung, 18 Uhr Benefizdinner zugunsten des Fördervereins, musikalisches Rahmenprogramm

Internet: www.lutherkirche-bochum.de

Die evangelische Erlöserkirche in Hiltrop


An der Hiltroper Kirche 2, 1927 eingeweiht, ist eine dreischiffige Hallenkirche aus Natursteinmauerwerk. Quadratischer Turm, symmetrische Fassade mit Türmen, Kapellen und halbrundbogigem Eingang. Drei Stahlglocken von 1927, angefertigt vom Bochumer Verein, Paul-Faust-Orgel von 1928, neues Altarbild von 1951 vom Künstler Rüter.

Öffnungszeiten am Denkmaltag: 11 - 15 Uhr (sonst zu Gottesdiensten geöffnet), Kirchenführungen nach Bedarf durch den Männerkreis, Mitglieder der Stiftung Erlöserkirche. 10 Uhr Gottesdienst, ab 11.15 Uhr Kirchencafé, 11.30 Uhr Bläserchor, 12.45 Uhr Filmvorführung, alte Rezepte neu entdeckt, Turmbesteigung mit Besichtigung des historischen Uhrwerks möglich, Kirchenrallye für Kinder. Veranstaltung mit Beteiligung des Ortskuratoriums Bochum/Dortmund der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Internet: www.hiltrop.kirchenkreis-bochum.de


Christuskirche in Gerthe


in der Lothringer Straße 29, Grundsteinlegung 1909, Einweihung 1910, Architekten Siebold und Hegemann, Kirchenmalereien Rüther. Jugendstil, dreijochige, zweischiffig-asymmetrische Anlage. Kirchturm 44 m hoch, Kassettengewölbe nach Zerstörung restauriert. 2003-2009 Restaurierungen der ursprünglichen Malereien durch Franz Grunwald, Turm und Malereien Südseite restauriert 2012/13. Kulturdenkmal Ruhr 2015.

Öffnungszeiten am 11. September: 10 - 19 Uhr (sonst Apr. - 30. Sept. Di - So 10 - 12 und 15 - 17 Uhr geöffnet), Führungen nach Bedarf, Kinderführung 15 Uhr durch Helga Berghoff und Johannes Romann. 10 Uhr Festgottesdienst, 11.15 Uhr Kindergottesdienst, Informationen, Bilder, Ausstellung, 18 Uhr Konzert Viola, Viola... und Klavier, Frauke Uerlichs und Partner.

Internet: www.gerthe.evkirchebochum.de

Das bundesweite Programm ist unter www.tag-des-offenen-denkmals.de einsehbar. Dort kann man sich alle teilnehmenden Denkmale einer Region anzeigen lassen, nach Denkmalkategorien suchen und über einen Merkzettel persönliche Denkmaltouren zusammenstellen. Die mobile Nutzung vor Ort ermöglicht eine kostenfreie App.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.