Glücksmusik aus dem Stall - Chris Hopkins kleidet Weihnachten in melodische Swing-Klänge

Anzeige
Bochum: Christuskirche Bochum - Kirche der Kulturen |

Das Leben geht mitunter ungewöhnliche Wege. Bei Chris Hopkins war es ein Griff in den Schallplattenschrank seiner Eltern. Mit sicherer Hand griff er im Teenageralter zur einzigen Jazzplatte der Sammlung, die - sein Vater war Barockmusiker - ansonsten nur Klassik zu bieten hatte. Es war ein Sampler mit Jazzstücken aus den 1920er bis 40er Jahren und "genau diese Musik wollte ich auch spielen!", erinnert sich Hopkins.

Fortan hatte ihn der Jazz gepackt und ließ ihn nie wieder los. Gut so - denn der heute 44-Jährige zog hinaus, um die Jazzwelt zu erobern, und darf getrost als "Weltstar aus Bochum" bezeichnet werden. Als Solokünstler und gemeinsam mit seiner Band, den "Echoes of Swing" ist er das ganze Jahr unterwegs - national wie international. Bei den Festivals in Europa ist er ebenso zu Gast wie in den USA, Japan, Australien und Neuseeland. Besonders wie ungewöhnlich: Sogar im südpazifischen Inselstaat Fidschi begeisterte er sein Publikum. Auch wenn er sich dort kreativ zeigen musste, weil die hohe Luftfeuchtigkeit seinem Flügel nicht eben zuträglich war. "Eine Klaviertaste klemmte, weil sie aufgequollen war." Weil Hopkins aber zu Bochumer Thürmersaalzeiten ein Praktikum als Klavierbauer gemacht hatte, wusste er sich zu helfen: Mit einem Gewicht wurde die Taste wieder in Einklang gebracht.
Wer soviel herumkommt, hat viel zu erzählen, und doch freut sich Chris Hopkins stets, wenn er in seiner Heimatstadt auftreten kann. Neben seinen Konzerten auf Kemnade - "da kann ich mit dem Fahrrad hinfahren" - ist es seit 2009 das alljährliche Weihnachtskonzert, auf das er sich ganz besonders freut. Über die Jahre hat sich dabei eine fast familiäre Atmosphäre entwickelt, ein Treffen alter Freunde, die am 1. Weihnachtstag "Wiegenlieder" mit ganz anderen Tönen präsentiert bekommen. "An Weihnachten predigen Hopkins & Society das Glück aus dem Stall: dass nicht marschieren muss, wer tänzeln kann", freut sich auch Pfarrer Thomas Wessel auf die Neuauflage von Chris Hopkins‘ Swinging Christmas.

Karten gibt es unter christuskirche-bochum.de
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.