Grumme traditionell: „Kommet doch all“ – zum Weihnachtskonzert

Wann? 23.12.2013 20:00 Uhr

Wo? Johanneskirche, Ennepestraße 15, 44807 Bochum DE
Anzeige
1
Bochum: Johanneskirche | Wie im letzten Jahr … und im vorletzten Jahr … und in den Jahren vor dem letzten und dem vorletzten Jahr findet auch in diesem Jahr im Stadtteil Grumme wieder das Weihnachtskonzert der Kirchenchöre und des Posaunenchores „Grummer Blech“ statt.

Sich am Vorabend des Heiligen Abends aus der individuellen Hektik sämtlicher Weihnachts-vorbereitungen zu lösen und sich in der Johanneskirche an der Ennepestraße in einem fast schon familiär anmutenden Rahmen zu treffen, um sich der Musik und der weihnachtlichen Atmosphäre des Kirchenraumes hinzugeben, ist in Grumme mittlerweile zu einer festen und lieb gewonnenen Tradition geworden ist. Was vor vielen Jahren als großes Wagnis ins Leben gerufen wurde, hat sich zu einer beliebten Veranstaltung etabliert, die aus dem Jahresablauf nicht mehr wegzudenken ist.
Seinerzeit hatte allerdings kaum jemand damit gerechnet, dass die Kirche aus allen Nähten platzen würde und man noch Stühle herbeischaffen müsste, um all jenen einen Sitzplatz anbieten zu können, die diese Auszeit dankend annahmen, um sich auf das Fest einzustimmen und anderthalb Stunden lang zur Ruhe zu finden.

Die Besonderheit dieses Konzertes vor dem Fest liegt immer auch in der Freude darüber, dass der katholische Kirchenchor der Gemeinde Seliger Nikolaus Groß mit dem Evangelischen Kirchenchor der Johanneskirche und dem nicht nur zahlenmäßig „kleinen“ Grummer Kinderchor gemeinsam in der evangelischen Kirche auftritt und auf diese Weise sichtbar eine Ökumene gelebt wird, der die Bläser einen würdigen Rahmen verleihen.
Als Besonderheit angemerkt werden darf auch, dass nach dem Ausscheiden des Chorleiters Bernd Sägebarth-Backwinkel eine Beteiligung des Katholischen Kirchenchores in diesem Jahr nur dank des Einsatzes von Elisabeth Esch, Chorleiterin des Hildegardis OLE-Chors sowie des Profanen Chors Bochum, möglich geworden ist, mit der die Sängerinnen und Sänger seit den Herbstferien eifrig geprobt haben.

Der Konzertabend wird zu gleichen Teilen vom katholischen Kirchenchor, dem evangelischen Kirchenchor unter der Leitung von Anke Seifert, dem von Friederike Lammert-Budde geleiteten Kinderchor und dem „Grummer Blech“ unter der Leitung von Douglas Simpson gestaltet.

Ob auch in diesem Jahr darüber geschmunzelt werden darf, dass das Klavier brüderlich zwischen den Chören geteilt wird und deshalb zwischen den Auftritten vernehmlich rollend auf Wanderschaft gehen muss, um den Sängern gleichermaßen gerecht zu werden, bleibt abzuwarten. Im letzten Jahr hatte man mit dieser Tradition gebrochen. Damit es an nichts mangelt, gab es ein zweites Instrument und plötzlich fehlte etwas … Die kirchliche Veranstaltung ist eben immer für eine Überraschung gut.

In diesem Sinne: "Kommet doch all …" und „Machet die Tore weit“ …!
am Montag, 23.12.13 um 20.00 Uhr in der Johanneskirche, Ennepestraße 15 in Grumme.
1 1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.