Ich hab' geträumt vor langer Zeit - Filmmusik-Popkonzert

Anzeige
  Bochum: Hildegardis-Schule | ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

"... und dann machen wir ein Konzert",
so lautete einer dieser oft dahingesagten Sätze, die man als heranwachsende Eltern in der Regel eher wenig ernst nahm, weil man zu wissen glaubte, dass sich das alles wieder von allein verwachsen würde. Man glaubte das so lange, bis es plötzlich ernst wurde, weil man nicht aufgepasst hatte und feststellen musste, dass die heranwachsenden Lehrer den ihnen anvertrauten Nachwuchs weitaus ernster nahmen, als man selbst.

Die Aula der Schule war "gebucht", die Veranstaltung mit dem Schulleiter und der Musiklehrerin abgesprochen, das Programm zusammengestellt, die benötigte zusätzliche Stimme für die Violine komponiert, Flyer und Plakate gedruckt, Einladungen geschrieben, ein Dortmunder Klavierbaumeister dafür gewonnen, einer Schulveranstaltung mietfrei ein Stage-Piano zur Verfügung zu stellen, wofür er im Gegenzug beworben wurde, und, und, und...

... es wurde ein Erfolg!

Mit ihren gerade einmal 16/17 Jahren hatten sie schon früh verinnerlicht, dass es besser ist, Träume direkt umzusetzen, statt ihnen ein Leben lang nur hinterherzuhängen. Und nachdem sie schon im letzten Jahr bescheiden im Musikraum ihrer Schule quasi "probekonzertiert" hatten, wagten sie sich nun auf die Bühne ihrer Schule: Am Freitag, 9. Mai 2014 gaben Sängerin Heidi Emmenegger, Ronja Arnscheidt, Violine und Jan-Martin Schemmann, Stage-Piano in der Hildegardis-Schule an der Klinikstraße ihr erstes eigenes Konzert.

Der Aufgeschlossenheit der Schule jungen Menschen gegenüber und deren Vertrauen, dass die Veranstaltung ernsthaft und geregelt "über die Bühne" gehen würde, sowie dem bereitwilligen Einsatz von Freund und Mitschüler Jonas Dirks als "Techniker", ist es zu verdanken, dass mindestens 100 Zuhörer aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis sowie Lehrer und Mitschüler in den Genuss eines bunten Querschnitts von Songs der Film- und Popmusik kommen konnten.

Beginnend mit "Forrest Gump" brachten die jungen Musiker als Solisten, als Duo und als Trio mit den Filmmusiken von "Phantom der Oper" und "Total eclipse of the heart", mit "I don't believe you", "One moment in time" oder "The winner takes it all" und "Mamma Mia" verschiedene Stücke von Whitney Houston, Leona Lewis und ABBA zu Gehör. Mit "Black World" und "I hate that I love you" wurden dem Publikum sogar zwei im Musikunterricht entstandene Eigenkompositionen präsentiert. Dass "Ich hab' geträumt vor langer Zeit" aus dem Musical "Les Misèrables" von Claude MIchel Schönberg nicht fehlen durfte, dürfte mehr als verständlich sein, ist es doch ein wunderbares Stück, das den Träumen junger Menschen auch musikalisch feinfühlig Ausdruck verleiht.

Nach einem trotz Klausur-und Fahrschulstress in vollster Konzentration durchgeführten zweistündigen Programm ernteten die drei jede Menge Applaus und die Zuhörer die Zugabe "Skyfall". Im Anschluss an die gewissenhaften Abbau- und Aufräumarbeiten hatten sich die jungen Musiker ihren gemütlichen Abschluss reichlich verdient - bei selbst gebackener Pizza in "Skunka Sorglös", der heimischen Gartenhütte.

Der Eintritt zum Konzert war frei, der Austritt gegen eine Spende möglich :-)
Diese soll zum größten Teil für musikalische Zwecke der Schule Verwendung finden.

Und die heranwachsenden Eltern? Sie können eigentlich nicht anders, als mit großer Achtung vor den musikalischen, organisatorischen und technischen Fähigkeiten derer zu stehen, die man spätestens jetzt nicht mehr als "Kind" bezeichnen darf. Sie möchten sich aber auch bedanken: bei Jan-Martin,bei Heidi und bei Ronja für einen wunderbaren Abend, bei Schulleiter Herrn Backhaus, der die Aula samt Schule zur Verfügung stellte und bei Musiklehrerin Frau Kreiter, die die drei in ihrem Vorhaben sehr wohlwollend unterstützte und zum Abschluss des Konzertes sehr nette und warmherzige Worte für die jungen Menschen fand.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
9.925
Evelyn Gossmann aus Mülheim an der Ruhr | 13.05.2014 | 11:04  
58.807
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 13.05.2014 | 20:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.