Jetzt brat mir doch einer ´nen Apfel

Anzeige

Man kann es aber auch übertreiben, mit der Beweih(nachts)räucherei.
Die Chemie-Industrie glaubt wohl, den vielmehr die mehr oder weniger schutzlosen Normalverbraucher mit Geruchs- bzw. Geschmacksverstärkern überschütten zu müssen. Alles, aber auch alles, riecht oder schmeckt nach Zimt, Tannenduft, Nelken und ganz schrecklich ..uuuaaah.. nach Vanille. Das kann doch nicht mehr normal sein. Oder soll das etwa „gesund“ sein, dass Klopapier (Charmin-Bär) nach Tannennadeln riecht? Nebenbei bemerkt - kein Wunder, dass es am Bär, ´tschuldigung, Popo so unangenehm piekt.

Reicht nicht, dass Verräucherkegelchen und -stäbchen
das ganze Haus vernebeln, muss auch noch Shampoo mit „Winterduft“ die schlechte Luft verpesten.
Hallo?! Ich hab es satt Klosteine ins Becken zu hängen, die wie Dominosteine schmecken .. riechen. Bin es leid, Seife in Lebkuchenform zu benutzen, mich mit Glühwein-Duschgel zu waschen.

Ich will keine Handcreme mit Rumaroma und erst recht keine gepunschte Bodylotion, die mich wie ein Christstollen aussehen lässt. Meine Haut ist übersät von Rosinen ..Himmel.. von Pusteln und von dem aufdringlichen Vanille-Duft ist mir schlecht.

Mir reicht´s - ich hab die Nase gestrichen voll!!
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
26.492
Peter Eisold aus Lünen | 11.12.2015 | 17:20  
31.070
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 11.12.2015 | 18:37  
29.722
Hildegard Grygierek aus Bochum | 11.12.2015 | 20:05  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 12.12.2015 | 14:13  
50.453
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 14.12.2015 | 19:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.