Kapitalismus-Gott

Anzeige
Ich erschaffe mir einen Gott,
Gott des Gewinns, Gott des Konsums,
dringend mein neues Ideal, um
dazuzugehören in Ego-Welt
des Krieges und der Barbarei.

Mein Gott ist ein bunter Mainstream Gott,
der abends im Fernsehen lautlärmend spricht.
Er lenkt und führt mich zur leeren Meinung
des drehenden Rädchens im Räderwerk.
Chatroom im Net mäht Ehrlichkeit,
Schachspiel um größtmöglich Nutzen,
da Maschinen mir näher als Nachbarn.
Denn wer gibt heute noch zu, wer er ist?

Es bleibt eine vage Hoffnung Sehnsucht,
stöbert an jeder Straßenecke,
brennt in Kneipen, Schulen, Büros
und winzig dünne Stimme fragt leise
nach dem anderen, dem Menschen in dir und mir.
Doch wer gibt heute noch zu, wer er ist?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
94.041
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 06.02.2015 | 21:14  
1.819
Ingrid Dressel aus Bochum | 07.02.2015 | 01:24  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 08.02.2015 | 19:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.