Kunst für Kinder in den Ferien

Anzeige
Studierende der Ruhr-Uni haben auch in diesem Jahr wieder das Ferienprogramm der Situation Kunst in Weitmar auf die Beine gestellt. Foto: Situation Kunst (Foto: Situation Kunst)

Mitmachen im Kunstmuseum - Annäherungen in der Situation Kunst

Keine Chance für Langeweile in den Osterferien: interessierte Kinder und Jugendliche haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, sich in den Ferien intensiv mit Kunst zu beschäftigen: Das Selbermachen steht bei den beliebten Ferienworkshops im Kunstmuseum im Mittelpunkt - in der Situation Kunst dagegen können sich die jungen Teilnehmer vor allem über Kunst sprechen.

Museum Bochum

Die aktuelle Übersichtsausstellung „wir wieder hier“ des Westdeutschen Künstlerbundes (bis 28. April zu sehen) bildet die thematische Klammer für die Ferienworkshops im Kunstmuseum.
Am Dienstag, 26. März, gibt es an der Kortumstraße 147 von 14 bis 17 Uhr „Kunsteinblicke“ für Kinder ab 7 Jahren mit Museumspädagogin Sandra Meier. Ihr Workshop „Lieblingsorte“ richtet sich an Kinder zwischen vier und sechs Jahren und findet am Mitwoch, 27. März, von 10 bis 13 Uhr statt.
„Plastisch, fantastisch“ wird es am Dienstag, 2. April, von 10 bis 13 Uhr. An diesem Workshop von Museumspädagogin Kerstin Kuklinski können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren teilnehmen. Jugendliche von 11 bis 16 Jahren können am Donnerstag, 4. April, von 10 bis 13 Uhr, unter dem Titel „Neue Wege in der Kunst“ experimentell arbeiten. „Ein Bild von mir“ heißt es am Freitag, 5. April, von 10 bis 13 Uhr. Kerstin Kuklinski begrüßt dazu Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.
Teilnehmer aller Workshops sollten Getränke und Snacks mitbringen. Eine Anmeldung unter Tel.: 910-4230 (dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr) ist erforderlich.

Situation Kunst

Die Situation Kunst an der Nevelstraße 29c hingegen bietet am 26. und 28. März sowie am 2. und 4. April Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren die Möglichkeit, sich auf unterhaltsame und kommunikative Weise zeitgenössischer Kunst sowieKunstgegenständen aus Afrika und Asien anzunähern. Am 7. April können die Kinder ihren Freunden und Familien ihre Lieblingskunstwerke vorstellen.
Die Kinder erfahren in den Workshops, die jeweils von 11 bis 16 Uhr dauern, Grundlegendes über die Bedeutung von Licht, Material und Raum für die Kunst, lernen Spannendes über Kunst aus Afrika und Asien und gewinnen so neue Perspektiven auf die Welt aus Bildern, die sie täglich umgibt. An jedem Termin geht es in jeweils zwei Stunden um zwei verschiedene Themen; dawischen gibt es eine einstündige Pause mit Mittagessen.
Folgende Themen werden gemeinsam erforscht: Dienstag, 26. März: „Das Museum kennen lernen/Material und Struktur“; Donnerstag, 28. März: „Licht- und Raumkunst/Afrikanische Kunst“; Dienstag, 2. April: „Farbe und Form/Fotografie und Videokunst“; Donnerstag, 4. April: „Asiatische Kunst/Skulpturen im Park von Haus Weitmar“.
Weitere Informationen und Anmeldungen unter info@situation-kunst.de.

Schauspielhaus

Auch das Schauspielhaus bietet einen Osterferienworkshop an:
„Schatzsucher“ ab 9 Jahren können gemeinsam mit dem Theaterpädagogen Thorsten Simon vom 25. bis zum 28. März, jeweils von 10 bis 14 Uhr, auf den Spuren von Schatzversteckern und Schatzsuchern wandeln.
Anmeldungen unter Tel.: 3333-5443 oder per Mail an tdiekmann@bochum.de.

pe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.