Kunst in der ehemaligen „Polizeikaserne“

Anzeige
(Foto: Roth)
Seit die Bereitschaftspolizei umgezogen ist, stehen die markanten Backsteinbauten am Gersteinring leer. Jetzt zieht wieder Leben ein - allerdings nur für kurze Zeit: Die Ausstellung „zwischenzeitzwischenraum“ vereint 32 Rauminstallationen - darunter auch Video- und Klanginstallationen. Entstanden ist die Ausstellung auf Initiative des Bochumer Künstlerbundes, gemeinsam mit dem Künstlernetzwerk „Starke Orte“.
Der Bau und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) sucht nach Ende der Schau einen Käufer für die Immobilie mit einer Grundstücksgröße von 16.900 m2 und einer Gebäudefläche von rund 18.700 m2. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 16. Juni, um 14 Uhr. Zu sehen ist sie bis zum 14. Juli, jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr und sonntags von 15 bis 18 Uhr.
0
1 Kommentar
15.130
Volker Dau aus Bochum | 13.06.2013 | 19:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.