Meditative Stunde in der innerstädtischen Pauluskirche

Anzeige
Michael Mikolaschek und Gero Altmann (Foto: Privat)
Während Weihnachten immer näher rückt und die Adventszeit in vollem Gange ist, findet in der Pauluskirche in Bochum ein weiteres besonderes Advents- Konzert statt. Am Freitag, 14. Dezember um 17 Uhr wird der Komponist und Organist Michael Mikolaschek zusammen mit dem Apotheker und Heilpraktiker Gero Altmann eine adventlich gefärbte, meditative Stunde mit Text und Musik gestalten. Pfarrerin Heike Lengenfeld-Brown lädt dazu ein, dem vorweihnachtlichen Stress ein wenig entgegenzuwirken und sich durch ein besonderes, adventliches Konzerterlebnis auf das schöne Kirchenfest einzustimmen.

Eingerahmt wird das Konzert durch zwei schöne weihnachtliche Orgelwerke. Zum Auftakt wird Michael Mikolachek die Variatio „Es kommt ein Schiff“ des zeitgenössischen Komponisten Hans-Joachim Heßler (*1968) spielen. Das Thema dieser Komposition beinhaltet Variationen über die Melodie eines der schönsten adventlichen Choräle im Rhythmus einer spanischen Sarabanda. Zum Abschluss des Konzertes wird Michael Mikolaschek sein eigenes Werk „Himmelsöffnung, drei Versuche“ spielen – eine Komposition, die die Sehnsucht der Menschen ausdrückt. Immer wieder bricht das adventliche Thema „O Heiland reiß die Himmel auf“ durch. Trotz und Trauer, Zuversicht und Ängstlichkeit wechseln sich ab. Man kann aber auch noch etwas Anderes darin entdecken; ein Kollege sagte etwas verschmitzt: „klingt wie das Orgelsolo von „Child in time“ (Deep Purple)“.

Den Hauptteil des Konzertes am 14.12. bilden fünf eigens komponierte und getextete Meditationen zu den Schüßler-Salzen, die Michael Mikolaschek am Keyboard und Synthesizer, und Gero Altmann am Mikrophon vortragen werden. Die Schüßler-Meditationen dienen dazu, den Zugang zu den körpereigenen Heilkräften auf einem ganz neuen Weg zu erschließen. Die Meditationen zu Themen wie „Sicherheit“ und „Wohltat“ bestehen aus emotional berührender Musik und sanft motivierenden Leitsätzen, die ihre kompositorische Veredelung in besonders wohlklingenden Melodie-Linien finden. Die Themen dieser Meditationen - Ruhe und Besinnung, sowie Mut und Hoffnung - passen auch besonders gut in die Zeit des weihnachtlichen Kirchenfestes.

Weiterhin wird Gero Altmann zwei Texte sprechen: zum einen den Bibeltext „David spielt Harve“ (aus 1 Samuel 16, 14-23 im Alten Testament), sowie das eigene Werk „Über das Träumen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.