Provokation in Lyrik und Gemälden am Samstag in Oberhausen

Anzeige
Nicht gerade christlich leidend ging es am Samstag in Oberhausen zu.
Im Parteibüro der Violetten fand eine vergnügliche Vernissage der Werke von Fred Fischer und Frank Gebauer statt. Fred Fischer legte berührende Ausführungen zu seinen Gemälden dar. Klaus Lohscheder aus Duisburg lebte eine Weile in Asien und bezauberte mit östlichen filigranen Kompositionen.
Die Bochumer Literatin Ingrid Dressel provozierte mit politischen und antiklerikalen Gedichten, fügte aber auch sinnerfüllende Seins Gedichte hinzu.
Michael Pauly, virtuoser klassischer Gitarrist, sorgte mit seiner Musik für harmonische Stimmung, wobei er am späteren Abend ein Ratespiel unter den Zuhörern initiierte, so dass diese seine angespielten Melodien erkennen mussten.
Für das leibliche Wohl hatte in erster Linie Frank Gebauer gesorgt, zwei Torten gebacken und auch an Wein nicht gespart.
Insgesamt war diese Veranstaltung wie ein Fest unter Freunden, eine wunderschöne Osternacht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.