Salonfestival Bochum: Massoud Godemann - der Poet unter den Jazzgitarristen

Anzeige
Massoud Godemann zaubert in der Vorstandsetage der Sparkasse jazzige Klänge. (Foto: Veranstalter)
„Ausverkauft“ heißt es schon bei einigen Konzerten des Salonfestivals „Musik zu Gast“, das Anfang November in fünf Tagen 19 Konzerte nach Bochum bringt – kleine, feine Musikperlen an außergewöhnlichen Orten.
Die Musiker kommen aus London oder Bochum, Hamburg oder Australien – es gibt viel zu sehen und zu hören. Ein Tipp? Wie wäre es mit dem Massoud Godemann Trio? Der Poet unter den Jazzgitarristen kommt aus dem Hamburger Schanzenviertel in die Vorstandsetage der Sparkasse (8.11.).
An einem Samstagnachmittag können Musikfreunde herrlichen Jazz auf höchstem Niveau genießen (zumindest die vierte Etage ist ein Garant dafür) mit einem Mann, der nicht nur spielen, sondern auch sprechen kann – und das sehr vergnüglich.
Oder vielleicht lieber Dschungel-Boogie-Rock‘n Roll aus München, in einem Lager mit cooler Bühne im Gewerbegebiet? Die Famous Naked Gipsy Circus überzeugen als grandios eingespielte Truppe mit toller Bühnenshow (9.11.).
Es gibt aber auch die leiseren Töne, zum Beispiel beim Liederabend bei den Symphonikern im „angeranzten“ Probenraum oder die wahnsinnig talentierten Jazzer, die die GLS Bank zum Grooven bringen: twogether feat. Peter Hermesdorf (beides 6.11.).
Alle Infos auf www.salonfestival.de oder einfach das Programm bei Festivalleiterin Katja Leistenschneider bestellen: leistenschneider@salonfestival.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.