" Unsere Oma fuhr im Hühnerstall Motorrad"

Anzeige
Bochum: KiJuKuMa | Theater Traumbaum:
" Unsere Oma fuhr im Hühnerstall Motorrad",
die Kindheit und Jugend einer ganz alltäglichen Ruhrgebiets-Heldin zwischen 1925 und 1945
ab 6 Jahre & die ganze Familie,
Dauer: 55 Minuten + Nachbereitung

17.11.2013 bis 21.11.2013
Sonntag, 17.11. -15.oo Uhr
Montag, 18.11. - -10.oo Uhr
Dienstag, 19.11. -10.oo Uhr
Mittwoch, 20.11. -10.oo Uhr
Donnerstag, 21.11. -10.oo Uhr

KiJuKuMa - Lothringerstr. 36 c - 44805 Bochum
Kartenresevierung: 02 34 / 890 66 81
Eintritt: Kinder: 4.- € Erw. 5.-€

Am Sonntag, dem 17.11. um 15.oo Uhr geht es im KiJuKuMa
um die spannenden Frage:
"Muss ich immer das machen, was alle machen,
oder darf ich so sein wie ich bin?"

Und das schöne ist, für die Sonntagsvorstellung
gibt es für Kinder von 10 bis 12 Jahre
sogar Freikarten über den Kulturrucksack NRW,
die aber vorab per email angefordert werden müssen:
kijukuma@gmx.de.

Gezeigt wird das Stück " Unsere Oma fuhr im Hühnerstall Motorrad",
die Kindheit und Jugend einer ganz alltäglichen Ruhrgebiets-Heldin
zwischen 1925 und 1945.
Rosa Sawatzki ist in´s Altenheim gekommen und Vater Sawatzki
verdonnert die Enkel Eberhard & Mops dazu,
die übrig gebliebenen Habseligkeiten ihrer Ur-Oma
im alten Hühnerstall zu verstauen.
Eberhard ist von dem "alten Pröddel" schnell gelangweilt
und macht sich aus dem Staub,
aber seine Schwester Mops findet die Erinnerungsstücke
ihrer Oma überaus faszinierend
und beginnt in den Koffern zu stöbern.
Urplötzlich erscheint im Gerümpel Heini der Hahn,
der letzte Mohikaner des Hühnerclans,
der früher im Hühnerstall gelebt hat.
Er nimmt die Enkelin mit auf eine Zeitreise in die Kindheit & Jugend
ihrer Ur-Großmutter.
Mops wird zu Rosa und erlebt so die Geburt ihrer Oma,
erfährt, welche Spiele sie damals als Kind gespielt hat,
ihren ersten Schultag, das nächtliche Abenteuer des Kartoffelklaus,
als es nicht zu beißen gab die weltbewegende Erfindung des ersten
und einzigen beheizten Plumpsklos.
Blockwart Püschel und das Geländespiel beim BDM,
Fliegeralarm im Zweimannbunker,
wie Rosa ihrem Freund Jupp das Leben rettete
und warum sie nicht nur mit dem Motorrad im Hühnerstall fuhr,
sondern sogar mit dem Motorrad durch die Wand des Hühnerstalls krachte.
Eine spannende Zeitreise mit vielen kleinen Ruhrgebietsgeschichten,
die nicht nur Kindertheater bietet,
sondern Familientheater für drei Generationen.
Infos zum Stück

Karten und Informationen: 02 34 / 890 66 81 oder: www.kijukuma.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.