USB-Upcycling Workshop bei Bochum Kulinarisch

Anzeige
Mit dem USB aus alten Klamotten neue Trendteile zaubern

Zentnerweise Textilien landen jedes Jahr in der Tonne. In den vermeintlichen Abfallresten steckt aber meist noch jede Menge Potential. Beim sogenannten Upcycling wurden aus alten Kleidungsstücken neue Trendteile gezaubert. Der USB lud alle interessierten BochumerInnen zu einem Upcycling-Workshop bei Bochum Kulinarisch ein.


Alle halbe Jahre ein neuer Trend, neue Farben, Formen, Schnitte. Die brandaktuelle Jeans wird schnell unmodern und verstopft dann den Kleiderschrank oder wird weggeschmissen. In Bochum hatte der USB hierfür im gesamten Stadtgebiet Altkleidercontainer aufgestellt. Manche Kleidungsstücke waren aber zu schade zum Entsorgen. Aus ihnen kann mit einfachen Mitteln etwas Neues geschaffen werden.


Aus Alt mach Neu


Ein altes T-Shirt, Hose oder Rock – mehr brauchte es nicht um Samstagmittag am USB-Stand auf Bochum Kulinarisch kreativ zu werden. Unter Anleitung von Kulturanthropologin Agnes Motz, die u.a. für Starlight Express schneiderte, konnten aus den mitgebrachten Kleidungsstücken Taschen, Gürtel, Portemonnaies genäht oder diese mit neuen Accessoires aufgewertet werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.