5 Jahre Lokalkompass Bochum am 17.Juni 2016. -- Wie kann die weitere Entwicklung des LK positiv beeinflusst werden?

Anzeige
Bildschirm-Repro meines wohl ersten Bildes im LK.... -- Mit Grußwort zum LK-Start in der Bildunterschrift....

5 Jahre Lokalkompass Bochum am 17.Juni 2016.

-- Feiert schön in den Tag rein liebe LK-Freunde!

Das war vermutlich mein erstes Foto im Lokalkompass am 18.Juni 2011 nachdem ich mich noch am 17.Juni nach der Vorstellung im RuhrCongress direkt als erstes angemeldet hatte.

http://www.lokalkompass.de/bochum/leute/trabbi-for...

Nun sind Morgen wirklich schon fünf Jahre vergangen.

Leider hat sich in meinen Augen der LK nicht so positiv entwickelt wie ich es mir gewünscht hätte!


Es fehlt meiner Meinung nach vom Anfang an eine ausreichende Unterstützung durch die Print-Medien des Konzerns.

Es wird zwar viel von Cross-Medial geredet, in der Praxis sehe ich aber extrem wenig Verwirklichung dieser guten Idee in der Praxis!

Es werden kaum Artikel oder Bilder in die Print-Ausgaben übernommen !

Umgekehrt finden auch nur wenige ausgewählte Beiträge von den Druckausgaben in das Online-Portal.

Eigentlich schade.

Die negative Folge :

Bekanntheitsgrad des LK bei den Lesern der Druckausgaben wohl unglaublich niedrig?

Jedenfalls erlebe ich in Bochum, wo die Druckausgabe doch wohl um die 100.000 Haushalte erreicht kaum Menschen die den LK-online kennen!


Dazu folgendes Beispiel aus der Praxis:

Ich frage Menschen ob ich sie fotografieren darf...

Antwort : Wo soll das erscheinen?

Meine Entgegnung : Lokalkompass Bochum

Entgegnung: Wo?

Dann folgt meine Erklärung was der LK ist...

------------------------
Das hätte ich nach fünf Jahren wirklich anders erwartet!

Es ist mir auch nicht wirklich erklärlich !

Warum so wenig Förderung des LK?

Wird der LK als ungeliebtes "Stiefkind" von einigen "Entscheidern" angesehen?

Eigentlich sehr schade.

Bei entsprechender "PR" in allen Druckausgaben könnten die Nutzerzahlen wohl wesentlich höhern ausfallen?

Dabei kostet das doch wirklich nichts!


Mein Lösungsvorschlag:


Regelmäßiges "ausleben" von Cross-Medial, die Fachfrau für "Social Media" ist ja mit Bea Gutmann im Hause,


Ständig fertige "Lückenfüller" griffbereit in Redaktion und Anzeigenabteilung um jede aus irgend welchen Gründen (Artikel nicht rechtzeitig fertig, Anzeigenvorlage fehlt noch kurz vor Drucklegung) "freie" Stellen damit zu füllen!

Das geht hin bis zur Kleinanzeigenseite wo "Lückenfüller" wie:

Fette Fließsatztexte:

Wo finden sich tagesaktuelle Meldungen?

Wo kann ich meinen Verein selber vorstellen?

Wer ist noch schneller wie unsere Printausgabe?

Wo wird heiß über Politik diskutiert?

Wo finde ich immer klasse Fotos von Mensch und Tier oder kann eigene Bilder einstellen?

Antwort immer:

...natürlich in unserer Netz-Adresse : www.Lokalkompass.de

oder:

...natürlich im www.Lokalkompass.de
------------------------------------------------------------

Vielleicht "pusht" das ja die Zahlen und es macht wieder mehr Freude hier zu veröffentlichen?

Leider haben sich ja schon einige nette "Aktivisten" zurückgezogen.

Abschließend noch liebe Grüße an alle netten hier Aktiven und Dank an die Verantwortlichen im Konzern die "uns" diesen Platz im Netz geschaffen haben.

Alles Gute und ich hoffe auf weitere fünf Jahre Lokalkompass mit hoffentlich riesigen Nutzer-Zahlen.



Nachtrag:

Warum keine cross-mediale Zusammenarbeit mit den örtlichen Radio-Sendern, wie Radio Bochum? Gehört doch wohl über Westfunk ebenfalls zum Funke-Medien-Konzern?
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
12.544
Gerd Szymny aus Bochum | 17.06.2016 | 18:31  
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | 17.06.2016 | 22:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.