5. Quartiers-Werkstatt für Wattenscheid - Zufrieden bis ins hohe Alter

Anzeige
Nadine Urlacher. (Foto: Caritas)
Bochum: CARITAS Seniorenzentrum |

Die 5. Quartiers-Werkstatt für das Zentrum Wattenscheids findet am kommenden Mittwoch, 10. August, zwischen 15 und 17 Uhr im Caritas-Zentrum Wattenscheid an der Propst-Hellmich-Promenade 29 statt.

Die Quartiers-Werkstatt trifft sich immer am zweiten Mittwoch im Monat zur genannten Uhrzeit. Eingeladen sind alle Interessierten, Anwohner und Nachbarn, Angehörigen und Freunde älterer Menschen. Neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen. Handwerkliches Geschick ist nicht erforderlich.

Was braucht der Stadtteil?

Alles, was mitzubringen ist, sind die eigenen (Lebens-)Erfahrungen und das (Alltags-)Wissen. Es geht darum herauszufinden, ob Wattenscheid-Mitte ein „altengerechtes Quartier“ ist oder was der Stadtteil braucht, damit man bis ins hohe Alter gut dort leben kann.

Wohnen und Achtsamkeit

Es sind wie immer die Themen der Teilnehmer, die in der Quartiers-Werkstatt behandelt werden. Nach einer kurzen Einführung gibt es die Möglichkeit, sich zu den Punkten „seniorenfreundliches Wohnen“ oder zum Projekt „Telefonkette“ zur Achtsamkeit unter Nachbarn einzubringen.

Weitere Informationen gibt es unter Tel: 9461-86 oder per Mail an die Projektleiterin Nadine Urlacher. Sie ist unter Nadine.Urlacher@caritas-bochum.de erreichbar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.