Abitur, und dann?! - Bochumer Hochschulen helfen bei der Suche nach dem richtigen Studienfach

Anzeige
Neben den hochschulinternen Veranstaltungen finden in den nächsten Wochen auch der hochschulübergreifende Bochumer Hochschultag und der Informationsabend für Eltern statt. (Foto: Montage: Lutz Leitmann/Stadt Bochum)

Anfang dieser Woche sind die NRW-weiten „Wochen der Studienorientierung“ gestartet. Noch bis zum Samstag, 4. Februar, bieten alle Bochumer Hochschulen Gelegenheiten für Schüler und Eltern, sich über Wege zum Studium, die vielen verschiedenen Studiengänge und Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren.

Seit Anfang dieser Woche laufen die diesjährigen "Wochen der Studienorientierung" der Bochumer Hochschulen. Auch im sechsten Jahr in Folge gibt es wieder viele spezifische und hochschulinterne, aber auch größere hochschulübergreifende Beratungs- und Informationsangebote für interessierte Schüler und Eltern.
Neben den eigenen Beratungs- und Informationsangeboten wie Elternberatungsgesprächen, Workshops zu verschiedenen Themen und Skills-Labs bieten die Hochschulen, die im Netzwerk UniverCity Bochum eng in verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten, gemeinsam den sechsten Bochumer Hochschultag an. In diesem Jahr findet er am kommenden Dienstag, 17. Januar, von 9 bis 14 Uhr im Großen Ratssaal des Bochumer Rathauses statt.
Am Hochschultag wird interessierten Schülern die Gelegenheit geboten, sich über alle Angebote der verschiedenen Hochschulen an einem Ort zu informieren. Experten der Hochschulen stehen den Schülern für individuelle Beratungsgespräche und Fragen an den Infoständen der Hochschulen zur Verfügung.
Bei einer weiteren hochschulübergreifenden Veranstaltung wird unter dem Motto „Hilfe, mein Kind will studieren!“ am Dienstag, 24. Januar, von 17 bis 20 Uhr zu einem Infoabend für Eltern eingeladen, der ebenfalls im Großen Ratssaal stattfindet.
Zunächst bietet ein Vortrag als Einführung einen Überblick über alle Themen rund um das Studium und zeigt Wege auf, wie Eltern das eigene Kind bei der Studienorientierung und -vorbereitung unterstützen können. Anschließend stehen Experten der Hochschule für Gesundheit, der Hochschule Bochum, der Evangelischen Hochschule und der Technischen Hochschule Georg Agricola für Fragen der Eltern zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Ruhr-Universität bietet an mehreren Tagen terminierte Beratungsgespräche speziell für Eltern an.

Alle Veranstaltungen der Hochschulen im Rahmen der „Wochen der Studienorientierung“ im Überblick gibt es online unter: www.studieren-in-bochum.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.