Ältere Frau erschossen - Ehemann dem Haftrichter vorgeführt

Anzeige
(Foto: Molatta)

Anwohner alarmierten am Montag, 19. August, gegen 9.20 Uhr die Polizei. Sie hatten in dem Haus an der Weitmarer Straße 145 Schüsse gehört.

Am Tatort fanden die eingesetzten Polizeibeamten den Leichnam einer älteren Frau vor. Dieser wies Anzeichen einer äußerlichen Gewalteinwirkung auf.
Noch am Tatort wurde der Ehemann der getöteten Frau festgenommen.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Bochum mitteilten, ergab die am gleichen Tag durchgeführte Obduktion, dass die Frau erschossen wurde. Die Ermittlungen zu den Hintergründen, die zu der Tat führten, dauern noch an und werden beim Polizeipräsidium Bochum durch die Mordkommission IV unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Elmar Lüssem geführt.

Obwohl noch nicht alle Einzelheiten der Gewalttat geklärt sind, ließ die Staatsanwaltschaft Bochum den verhafteten Ehemann am Dienstag, 20. August, in den Mittagsstunden dem Haftrichter vorführen. Die Staatsanwaltschaft Bochum beantragte beim Haftrichter einen Haftbefehl wegen Totschlags.eur
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.