Aktionstag: Kita-Kinder „retten“ sich aus Wellen

Anzeige
(Foto: KiTa)

„Stopp, Nobby“, hallte es beim Aktionstag rund ums Wasser laut durch die Turnhalle der städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) Hevener Straße. Die Mädchen und Jungen halfen beim Puppentheater mit Eifer dem süßen Seehund „Nobby“, damit er alles im und am Wasser richtig machte. Dagmar Baak, von der DLRG Castrop Rauxel, einem der beiden Veranstalter, war begeistert: „Das Erlernte scheint bei den Kindern gut angekommen zu sein!“

Die Vorschulkinder aus der Kita haben an diesem Tag mit ihr das richtige Verhalten geübt. Sowohl beim Baderegeln-Lied als auch beim Riesenpuzzle waren sie voll bei der Sache: Vor dem Schwimmen duschen, Nichtschwimmer nur bis zur Brust ins Wasser! Diese und andere Baderegeln zu beachten, sollte nun kein Problem mehr für die Kita-Kinder sein.

Mit viel Spaß haben sie zudem die Bedeutung der Badeflaggen am Strand kennen gelernt. Bei einer Bewegungsgeschichte haben sie Wellen mit einem großen Schwungtuch nachgemacht. Ihre „Hilfe“-Rufe hörte man fast bis auf die Straße. Denn die Kinder probierten Rettungsgeräte wie Boje und Ball aus und „retteten“ sich gegenseitig aus dem bunten Wellenmeer aus Stoff.

Jedes Kind erhielt zum Abschluss des Aktionstages eine Urkunde, einen Wasserball und kleine Präsente, die sie noch lange an diesen Tag und das Gelernte erinnern sollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.