Altenbochum, Werne, Innenstadt und Weitmar - aktive Einbrecher unterwegs

Anzeige
(Foto: Molatta)

Am Dienstag, 22. Oktober, waren Einbrecher in Bochumer Stadtteilen aktiv, in Altenbochum, Weitmar, Werne und in der Innenstadt trieben die Kriminellen ihr Unwesen.

Am "Kreuzkamp" und der Immanuel-Kant-Straße in Altenbochum, machten sich die Täter ans Werk. Die Tat am "Kreuzkamp" scheiterte, hier blieb es bei einem Einbruchsversuch. Aus einer Wohnung an der Immanuel-Kant-Straße entwendeten die Diebe Schmuck, nachdem sie die Wohnungstür aufgebrochen und Zutritt zum Inneren erlangt hatten.

Ebenfalls nach Überwinden der Wohnungstür, schafften Unbekannte es an der Kohlenstraße in Weitmar, in die Räumlichkeiten einzudringen und dort nach Beute zu suchen. Unter Mitnahme von Bargeld und einem Notebook, flüchteten sie anschließend in unbekannte Richtung.

In einem Mehrfamilienhaus an der Stühmeyer Straße, versuchten die Ganoven gleich in zwei Wohnungen einzusteigen. Ein Versuch misslang, ein weiterer war leider erfolgreich. Es wurde Schmuck entwendet.

Auf noch nicht geklärte Weise, konnten Einbrecher an der Straße "Brandwacht" in Werne in eine Wohnung gelangen. Während der Bewohner noch schlief, durchsuchten Unbekannte die Wohnung und nahmen Bargeld an sich, bevor sie den Tatort wieder verließen.

Das in allen Fällen ermittelnde Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) nimmt unter der Rufnummer 0234/909-4143 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) Zeugen- und Täterhinweise entgegen.
0
1 Kommentar
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 25.10.2013 | 03:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.