Bochum / Dreijähriger rennt plötzlich auf die Straße --- Krankenhaus!

Anzeige
Bochum: Sparkasse |

Wie Kommissarin Nicole Schüttauf berichtet war der gestrige Unfall in Hofstede zum Glück nicht ganz so schwerwiegend wie von einigen Zeugen befürchtet!

Zum Original-Text der Polizei:

Bochum / Dreijähriger rennt plötzlich auf die Straße -Krankenhaus!

In den gestrigen Nachmittagsstunden (24. August) kam es im Bochumer Stadtteil Hofstede zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein dreijähriger Junge schwer verletzt worden ist.

Gegen 14.50 Uhr wollte eine Bochumerin (25) mit ihrem Sohn im Bereich der Straßenbahnhaltestelle "Hordeler Straße" die Dorstener Straße (Höhe
Hausnummer 355 in Richtung Braunsberger Straße) überqueren.

Die Mutter wartete zusammen mit ihrem Sohn aufgrund einer
rotlichtzeigenden Fußgängerampel am Fahrbahnrand. Das Kind stand
neben seiner Mutter und hielt sich an seinem Kinderwagen fest.

Plötzlich lief der Junge bei Rot auf die Straße und wurde von einer
Bochumer Autofahrerin (44) erfasst, die mit ihrem Wagen auf der
linken Fahrspur der Dorstener Straße in Richtung Süden (Bochum)
unterwegs war.


Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte die Fahrzeugführerin einen Zusammenstoß nicht verhindern.


Mit einem Rettungswagen wurde der Junge in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo er am Bein operiert wurde.


Die unter Schock stehende Mutter und die Autofahrerin wurden ebenfalls in örtliche Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Dorstener Straße in beide Richtungen bis 16.30 Uhr gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.