Bochumer Schülerin spendet Konfirmationsgeld für benachteiligte Mädchen

Anzeige
Eine bochumer Schülerin der Trinitatisgemeinde in Bochum Riemke hat eine ganz genaue Vorstellung davon, wie sie ihre Geldgeschenke zur bevorstehenden Konfirmation am 21.05.17 sinnvoll einsetzen kann:

"Ich bin jetzt schon öfters gefragt worden, was ich mir zu meiner Konfirmation wünsche. Sicher - eine Amazonwunschliste könnte ich auch erstellen. Aber sollte die Konfirmation Anlass sein, möglichst viele Geschenke zu bekommen? Ich möchte mich lieber für die Rechte von benachteiligten Mädchen einsetzen die nicht solche Möglichkeiten haben wie ich und würde mich sehr freuen, wenn ihr für den Mädchen-Fonds spendet anstatt mir Glückwunschkarten oder Geschenke zu holen." schreibt sie auf der Internetseite von Plan International.

Bis zum Tag der Konfirmation werden sicher noch einige Spenden eingehen. Wir drücken dir die Daumen Alina, dass du dein Spendenziel erreichst! Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann dieses über folgenden Link tun:

Alinas Konfirmation
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.