Chefarzt Dr. Heindrichs übernimmt Vertretungsprofessur

Anzeige
Dr. Uwe Heindrichs Foto: Baby Smile
Dr. med. Uwe Heindrichs, Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg, hat Anfang September 2014 für das Wintersemester 2014/2015 die Vertretung der W2-Professur für das Fach ‚Medizin mit Schwerpunkt Gynäkologie und Geburtshilfe‘ im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum übernommen.

„Wir freuen uns sehr, dass uns Herr Dr. Heindrichs als ausgewiesener Experte für Gynäkologie und Geburtshilfe für ein halbes Jahr unterstützt und die Aufgaben der Professorenstelle übernimmt. Das Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg ist seit Gründung der hsg unser Kooperationspartner. Wir gehen davon aus, dass die bereits heute enge Verzahnung von Praxis und Lehre durch diese Zusammenarbeit weiter forciert wird“, sagte Prof. Dr. Nicola Bauer, Leiterin des Studienbereichs Hebammenkunde.

Bevor Uwe Heindrichs im Januar 2014 als Chefarzt am Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg, nach eigenen Angaben die geburtenstärkste Klinik der Städteregion Aachen mit jährlich über 1.200 Entbindungen, seine Tätigkeit aufnahm, war er seit dem Jahr 2012 Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe am Ökumenischen Verbundkrankenhaus (ÖVK) Trier.

Der 51-Jährige ist im heutigen Hürtgenwald in Nordrhein-Westfalen geboren, hat an der RWTH Aachen Humanmedizin bis 1990 studiert und im Jahr 1994 die Promotion abgeschlossen. Von 1990 bis 1997 hat er als Arzt im Praktikum und danach als Assistenzarzt an der Universitäts-Frauenklinik Aachen gearbeitet. Von 1997 bis 2000 war als Fach- und Oberarzt im Knappschaftskrankenhaus Bardenberg tätig bis er im Jahr 2001 zurück an das Universitätsklinikum Aachen wechselte.

Als leitender Oberarzt im Bereich Brustchirurgie / Senologie hat Heindrichs an der Universitäts-Frauenklinik Aachen ein kooperatives Brustzentrum und einen wissenschaftlichen Schwerpunkt zum Thema ‚Lebensqualität und Salutogenese bei Brustkrebs‘ aufgebaut. Dieser inhaltliche Schwerpunkt wurde in Kooperation mit den benachbarten Fachdisziplinen etabliert. Im Jahr 2004 übernahm er die kommissarische Leitung des Bereichs Brustchirurgie / Senologie. Die Senologie ist die Lehre rund um die Brustdrüse, inklusive der gut- und bösartigen Erkrankungen.

„Die Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen ist mir ein wichtiges Anliegen. Als leitender Oberarzt der Frauenklinik des Universitätsklinikums Aachen hatte ich am Aufbau des Interdisziplinären onkologischen Zentrums (ECCA) mitgewirkt. Gern möchte ich auch den interdisziplinären Ansatz der hsg mit den Kolleginnen und Kollegen weiter beleben und entwickeln“, so Heindrichs.

Uwe Heindrichs wird sich an der hsg an der theoretischen und praktischen Ausbildung der Studierenden im Fach Hebammenkunde beteiligen. Er wird dabei mitwirken, die Modulprüfungen vorzubereiten und abzunehmen. Außerdem wird Heindrichs Bachelorarbeiten betreuen. Heindrichs: „Besonders spannend wird es sein, die interprofessionell eventuell verschiedenen Sichtweisen von geburtshilflichen Maßnahmen in Lehre und Praxis zu thematisieren.“

Uwe Heindrichs wohnt in Würselen (Kreis Aachen), ist verheiratet und hat drei Kinder.

Kontakt: Dr. Uwe Heindrichs, Tel. +49 (0) 234 77727- 643, Uwe.Heindrichs@hs-gesundheit.de oder über das Sekretariat des Präsidiums der hsg, Tel. +49 (0) 234 77727-121
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.