Chinesische Ärzte hospitieren im Augusta

Anzeige
Fünf Kardiologen aus dem Reich der Mitte waren Gäste in der Kardiologie der Augusta Kliniken, um bei einer besonderen Implantation zu hospitieren und die Technik in ihre Krankenhäuser nach China zu bringen. Diese kontinentübergreifende Zusammenarbeit wird ermöglicht über die Medizintechnikfirma Medtronic, deren Hauptsitz das irische Dublin ist.
„Die chinesischen Kollegen“, so Gastgeber Dr. Magnus Prull, „kommen aus allen mögliche Provinzen und Städten in China und sind selber bereits Kardiologen.“ Hier in Deutschland hospitieren sie lediglich in drei verschiedenen Kliniken, fügt Prull an. Eine davon ist das Augusta.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.