Chinesische Spezialisten informieren sich im Augusta

Anzeige
Hochkarätigen Besuch aus China begrüßte Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Thomas Drathen mit Personalleiterin Dipl.-Bw. Monika Borggrebe und dem Chefarzt der Anästhesie, Priv.-Doz. Dr. Jan-Florian Heuer in den Augusta Kliniken: General Manager David Yin und Marketing-Chef Eason Zhou von Mindray Medical sowie zwei Dutzend Geschäftsführer mehrerer chinesischer Niederlassungen der Firma Mindray sahen sich im Augusta um. Die Spezialisten aus Fernost informierte Dr. Heuer auf der Intensivstation und im OP über eine der modernsten Installationen des Mindray Patientenmonitorings in Europa.
„Unserer großen Gruppe“, so David Yin, „ermöglicht der Referenzbesuch in den Augusta Kliniken einen umfassenden Einblick in eine Einrichtung auf dem höchsten Stand der Technik.“ Der Top-Manager weiß aus vielen Gesprächen, dass sie im Augusta größten Wert auf Spitzen-Technik zum Segen der Patienten legen. „Bei uns im Augusta“, sagt Geschäftsführer Drathen, „ist es in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Mindray gelungen, die digitale Durchdringung auf europaweit höchstem Niveau zu etablieren.“
Stetig ansteigende Anforderungen erfordern immer komplexere Medizinprodukte für ein professionelles medizinisches Umfeld. Vor einem Jahr hatte sich die Augusta-Geschäftsführung für die High-Tech-Lösung der Chinesischen Experten aus der schnell wachsenden, schon ca. 13 Mio. Einwohner zählenden Metropole Shenzhen entschieden. „Wir sind mit einer großen französischen Klinik Referenzhaus für Europa“, erklärt Dr. Heuer. Das Monitoringsystem der Serie BeneVision wird im Augusta im OP, auf der Intensivstation und in der Kardiologie seit einem Jahr genutzt. „Sehr viele interessierte Fachbesucher aus dem europäischen Ausland“, so Dr. Heuer, „haben sich das bei uns schon angeschaut.“
Das innovative Patientenmonitoring trägt zu einer Optimierung der Arbeitsabläufe und Steigerung der Qualität in der Gesundheitsversorgung bei. Die vollständige IT-Integration ermöglicht eine lückenlose Überwachung der Patienten und gleichzeitig die digitale Dokumentation der erfassten Parameter. „Eine große Erleichterung“, stellt Dr. Heuer fest, „für unser Pflegepersonal.“

Info:
Als drittgrößter Hersteller von Patientenmonitoringlösungen mit weltweit 10.000 Mitarbeitern an 31 Standorten versorgt Mindray Krankenhäuser mit innovativer Medizintechnik in den Bereichen Patienten-Monitoring und Life Support. Dabei geht es u.a. um Patientenmonitore, Anästhesie, EKG und Ultraschall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.