Das Leben in die Hand nehmen: Lauf gegen Brustkrebs im Stadtpark

Anzeige
Dr. Gabriele Bonatz (l.), Chefärztin der Frauenklinik und des Brustzentrums Augusta Bochum, und Sabine Braun, zweimalige Weltmeisterin im Siebenkampf, unterstützen den Lauf gegen Brustkrebs.

Als Botschaft an alle Menschen, das Leben so lange und so gut zu leben, wie es geht, betrachtet Priv.-Doz. Dr. Gabriele Bonatz, Chefärztin der Frauenklinik und des Brustzentrums Augusta Bochum, den sechsten Lauf gegen Brustkrebs. Die Aktion, die der Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“, das Brustzentrum Augusta sowie der VfL 1848 Leichtathletik gemeinsamen veranstalten, findet am Sonntag, 17. April, im Stadtpark statt.

„Die Veranstaltung ist nicht nur ein Zeichen der Solidarität mit den Erkrankten“, betont Bonatz. Vielmehr gehe es darum, den Menschen Mut zu machen und sie dazu aufzurufen, ihr Leben in die Hand zu nehmen, hinauszugehen und sich an der frischen Luft zu bewegen. „Kinder und Erwachsene, Betroffene und Gesunde“ seien angesprochen, so die Chefärztin.
Wenn Patientinnen, die zurzeit eine Chemotherapie bekommen, mitlaufen möchten, empfiehlt Bonatz ihnen, ihrem Arzt Bescheid zu sagen. Ansonsten sei es wichtig, auf seinen Körper zu hören und eine Pause zu machen, wenn man außer Atem sei. Das gelte aber für jeden Menschen.

Walking, Nordic Walking, Jogging

Dies rät auch Sabine Braun, zweimalige Weltmeisterin im Siebenkampf, jenen Teilnehmern, die vielleicht nicht so geübt sind. Braun wird die Aktion ebenso unterstützen wie die Leichtathletik-Weltmeisterinnen Heike Drechsler und Melanie Paschke, die mitlaufen oder vorab das Warm-up der Teilnehmer übernehmen werden. „Die Strecke ist relativ profiliert und für Anfänger anspruchsvoll“, erläutert Braun, versichert aber auch, dass jeder den Lauf bewältigen werde. „Jeder kann so viel laufen, wie er möchte.“ Für die verschiedenen Laufangebote fällt ab 11.15 Uhr am Bismarckturm der Startschuss. Dann stehen zunächst Walking und Nordic Walking (jeweils 2,5 Kilometer) auf dem Programm, bevor um 12 Uhr die Läufer ihr Jogging (fünf Kilometer) beginnen.
„Ich habe eine familiäre Vorgeschichte“, erklärt Sabine Braun ihr Engagement für den Lauf. Sowohl ihre Mutter als auch ihre Schwester seien an Brustkrebs erkrankt und verstorben. „Das begleitet mich in meinem Leben“, sagt Braun, die weiß, dass das Risiko, dass sie ebenfalls erkrankt, höher ist als bei anderen Frauen, auch wenn sie aufgrund ihrer positiven Einstellung nicht davon ausgeht. „Sport muss kein Leistungssport sein“, möchte sie andere Menschen dazu animieren, sich zu bewegen. Sie verweist stattdessen auf Breiten- und Fitnesssport wie Walking, Nordic Walking und Radfahren.

Anmeldung

Etwa 450 Anmeldungen für den Lauf gegen Brustkrebs gibt es bisher. Im vergangenen Jahr nahmen rund 900 Läufer daran teil. Die Läufer sind längst nicht nur Bochumer, sondern auch viele Auswärtige. „Wir hatten sogar schon jemanden aus Russland dabei“, berichtet Gabriele Bonatz. In der Regel sind dies Betroffene oder Angehörige, die mit ihrer Teilnahme ein Zeichen setzen möchten.
Zudem kämen Menschen in den Stadtpark, um entlang der Strecke zu stehen und die Läufer zu beklatschen. „Der Lauf hat Eventcharakter. Es ist keine Sportveranstaltung“, erklärt Bonatz. Dazu gehört auch, dass am Bismarckturm Stände mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen sein werden.
Ein Anmeldung zum Lauf am 17. April ist zum einen über die Webseite www.aktivgegenbrustkrebs.de und zum anderen am Veranstaltungstag bis 10.30 Uhr vor Ort möglich. Die Startgebühr beträgt fünf Euro; bei Nachmeldungen bis 45 Minuten vor dem Start wird ein Aufpreis von drei Euro fällig.

Preisverleihung

Die Veranstaltung endet gegen 13 Uhr mit einer Preisverleihung. Denn auch wenn es keine offizielle Zeitmessung gibt, können die Teilnehmer doch auf einen Gewinn hoffen. Unter allen Startnummern werden 180 Preise verlost.
Mit dem Erlös unterstützt der Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“ Patientinnen in Notsituationen durch Familienhilfe, bietet Themenabende an und fördert die Heilung durch ein Kursangebot aus dem Bereich der Komplementärmedizin, wie Yoga und Kunsttherapie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.