Der Gnadenhof in Bochum-Wattenscheid sagt....vielen Dank.

Anzeige
Dankeschön an alle....Nun kann Karin bei all ihrer Traurigkeit wieder lachen.

Am Donnerstag (24.11.2016) wurde die Feuerwehr zu einem privaten Gnadenhof für Tiere nach Bochum-Wattenscheid gerufen. Der Anblick den sich den ehrenamtlichen von der Tierrettung bot- grausam. Tierkadaver lagen auf der Wiese,zwischen toten Ziegen ein Pony, das um sein Leben kämpfte: vergeblich. Noch heute gibt es zur Todesursache keine gesicherten Erkenntnisse. Untersuchungen beim Veterinäramt bestätigen eine Vergiftung der Tiere. Erste Vermutungen wie Fremdeinwirkung wurden bisher weder bestätigt noch widerlegt. Wasser und Futter können es laut Labor Auswertung nicht gewesen sein. Die Kosten für den Einsatz, die Tierarztkosten, Behandlung der überlebenden Tiere, und nicht zuletzt die Kosten um herauszufinden woran die Tiere verstorben sind - blieben bei der Betreiberin Karin Jericho hängen. Die unmittelbare Nachbarschaft und ihr gesamter Freundes und Bekanntenkreis hatte begonnen Spenden zu sammeln. Selbst Radio Bochum startete eine großartige Aktion. Karin Jericho hat es sich zur Aufgabe gemacht Tieren ihre letzte Chance zugeben.
Ihre beeindruckenden Worte....
Ich habe mich entschieden Tieren zu helfen...weil so viele Menschen sich entschieden haben ihnen weh zu tun- bleiben hoffentlich nicht ungehört und machen nachdenklich...
Hier war Hilfe angesagt.
Nun wurde zum Dankeschön auf der Leithestraße eingeladen.
Bei Bratwurst, Kaffee und Glühwein sprach Karin all denen ihren Dank aus die unermüdlich im Einsatz waren wie Tierärzte, Feuerwehr, Polizei, die Kliniken, das Veterinäramt, viele Nachbarn und Helfer die mit aufgeräumt haben, Firmen die Fahrzeuge und Anhänger gestellt haben . Und natürlich allen Spender...denn irgendwie muss es ja weiter gehen. Wir kamen gerne dieser Einladung nach - natürlich um auch noch einmal etwas zu spenden und über diesen Artikel noch etwas zu bewegen. Wie ihr seht sieht Karin wieder etwas optimistischer in die Zukunft - es muss weiter gehen die Tiere brauchen sie.
Wenn ihr die Zukunft dieses privaten Gnadenhofs sichern möchtet ...
könnt ihr eine Tierpatenschaft übernehmen
Wer den Gnadenhof unterstützen möchte kann dies unter folgender Bankverbindung :
Kontoinhaber.
Karin Jericho
Verwendungszweck Gnadenhof Wattenscheid.
IBAN DE224305000010311619860
BIC: WELADED1BOC
Wir wünschen unserer Karin weiterhin alles Gute für ihr weiteres Wirken.
Und mögen ihr weitere Schicksalsschläge dieser Art erspart bleiben.
Weiterhin hoffen wir das die Ermittlungen der Polizei erfolgreich sein werden um einem eventuellen Täter zur Rechenschaft zu ziehen.
Danke sagen auch wir für einen netten Nachmittag inmitten deiner Tiere.
Weitere Infos unter Facebook ...Gnadenhof für Pferde in Wattenscheid dort gibt es auch eine Seite- Tierpatenschaften in Wattenscheid-wo man einen Antrag herunter laden kann und alle Tiere ansehen kann.
3
3
3
3
3
3
3
3
1 2
3
3
3
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
16 Kommentare
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 19.12.2016 | 22:28  
36.504
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.12.2016 | 22:34  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 19.12.2016 | 22:51  
28.439
Peter Eisold aus Lünen | 19.12.2016 | 22:59  
36.504
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.12.2016 | 23:06  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 19.12.2016 | 23:29  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 19.12.2016 | 23:31  
27.881
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 20.12.2016 | 00:14  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 20.12.2016 | 00:22  
1.705
Dagmar Krauße aus Bochum | 20.12.2016 | 03:46  
11.654
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 20.12.2016 | 08:35  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 20.12.2016 | 09:00  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 20.12.2016 | 09:03  
18.071
Willi Heuvens aus Kalkar | 20.12.2016 | 19:40  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 20.12.2016 | 22:31  
32.995
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 20.12.2016 | 22:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.