Die Albert-Einstein-Theorie

Anzeige


Albert Einstein hatte also Recht, mit seiner Theorie über die Gravitationswellen.

Aber beruhigt mich das?

Physiker, die das herausgefunden oder gemessen haben wollen, sind zumindest hooo³cherfreut.
Aber – sind die Menschen das auch? Kann die Menschheit sich wirklich über die Entdeckung dieser „Wunder-Wellen“ freuen, angesichts der Tatsache, dass die Erde vor die Hunde geht, wenn das auf der Welt so weitergeht?

Wenn ich das so richtig verstanden habe, was in den Nachrichten über die Gravitationswellen verbreitet wurde, soll anhand dieser Entdeckung weiter erforscht werden können, wie die Erde entstanden ist.

Ist ja alles gut und schön, das mag ja auch wichtig für die „Wissenschaft“ sein,
aber ist es nicht wichtiger, insbesondere für die Menschheit, endlich herauszufinden, wie die Erde vor dem Untergang bewahrt werden kann, damit sie erst gar nicht in so ein schwarzes tiefes Loch fallen kann, von dem dann eine Gravitationswelle ausgeht, die dann eh keiner mehr erspäht?
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
26.829
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 13.02.2016 | 18:48  
1.720
Barbara Erdmann aus Gladbeck | 13.02.2016 | 19:48  
30.779
Hildegard Grygierek aus Bochum | 13.02.2016 | 20:03  
32.932
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 13.02.2016 | 23:28  
2.651
Manfred Jozkowiak aus Mülheim an der Ruhr | 13.02.2016 | 23:41  
544
Peter Krämer aus Bochum | 14.02.2016 | 11:18  
30.779
Hildegard Grygierek aus Bochum | 14.02.2016 | 13:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.